Spezial-Abo

ROLLING STONE Talk

„Sign O' The Times“ von Prince: Gespräch mit Michel Birbæk

Jetzt anhören


Rolling Stones eröffnen neuen Edel-Fan-Shop


von

Die Rolling Stones werden am 09. September im einstigen modischen Zentrum der Swinging Sixties, in der Carnaby Street in London, einen neuen Flagship-Store eröffnen.

Das neue Mekka für Fans von Mick Jagger und Co. ist nur einen Sprung von der U-Bahn-Station Oxford Street entfernt und wird mit Sicherheit ein beliebtes Touristenziel werden.

„Soho hat schon immer den Rock’n’Roll verkörpert, daher war die Carnaby Street der perfekte Ort für unser eigenes Geschäft“, so die Rolling Stones in einem Statement. „Wir sind zuversichtlich, dass dieses aufregende Projekt, das unsere Freunde von Bravado ins Leben gerufen haben, eine unvergleichliche Erfahrung für jeden sein wird, der nach London kommt und es genießen will.“

Was erwartet Besucher des Rolling-Stones-Store?

Nach Angaben des Betreibers gibt es selbstverständlich jede Menge Stones-Songs zu hören, dazu kann man auf dem Glasboden die Lyrics lesen, während in Umkleidekabinen natürlich die Cover-Artworks der berühmten Alben der Band zu besichtigen sind. Zu kaufen gibt es exklusives Merchandising, Bekleidung in allen Varianten und ebenso Schallplatten und CDs.


An dieser Stelle findest du Inhalte von Instagram

Um mit Inhalten von Instagram zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Die Eröffnung des neuen Geschäfts fällt mit der Neuauflage der Stones-Platte „Goats Head Soup“ (04. September) mit drei bisher unveröffentlichten Tracks zusammen, darunter „Scarlet“ mit Jimmy Page von Led Zeppelin an der Gitarre und Rick Grech von Blind Faith am Bass.


Mick Jagger und Jimmy Page können sich nicht einigen, wo „Scarlet“ aufgenommen wurde

Mit „Scarlet“ erblickte auf der am 4. September erschienenen Neuauflage vom 1973er Rolling-Stones-Album „Goats Head Soup“ ein weiterer bisher unveröffentlichter Song das Licht der Öffentlichkeit. Das Besondere an dem Stück: Hierauf ist Led Zeppelins Gitarrist Jimmy Page zu hören. Der feierte den Song bereits mit den Worten, er sei so „ansteckend und dreckig wie alles, was die Band in dieser heiligen Ära so gemacht hat“. Während Mick Jagger und Jimmy Page nun ihre Geschichten rund um die Entstehung des Tracks herauskramen, fällt jedoch eine Sache negativ auf: Die beiden wissen überhaupt nicht mehr, wo sie „Scarlet“ genau aufgenommen haben. So…
Weiterlesen
Zur Startseite