Spezial-Abo
Highlight: Die besten Gitarristen aller Zeiten: Keith Richards

Rolling Stones live in Berlin: Last Minute Tickets für 50 Euro

Die Spannung steigt: Am Freitagabend (22. Juni) werden die Rolling Stones einen von zwei Deutschland-Gigs in diesem Jahr im Olympiastadion in Berlin spielen (alle Infos HIER).

Das Interesse vor dem Stadionkonzert war natürlich riesig. Viele Tausende schlugen früh zu, kauften sich Eintrittskarten für weit mehr als 100 Euro. Doch wie in solchen Fällen üblich, setzt kurz vor Beginn eines Konzerts dieser Größenordnung auch ein Panikreflex bei jenen ein, die den Abend schon anders verplant haben oder aus Kalkulation und möglicherweise sogar Gier mehrere Tickets gekauft haben und nicht losgeworden sind.

Schnell noch Karten für die Rolling Stones in Berlin

Wie mehrere Medien melden, ist der Auftritt der Rolling Stones im Olympiastadion nicht ausverkauft. An der Abendkasse gibt es Karten ab 98 Euro für einen Stehplatz (hinteren) Innenraum. Auch für 799 Euro können Fans zuschlagen – und bekommen dafür natürlich auch Luxusstehplätze ganz vorne.

Schnäppchenjäger schlagen aber noch bei Ebay zu: Hier gibt es noch allerhand Eintrittskarten zu sehr günstigen Preisen. Zum Teil kosten sie weniger als 50 Euro. Käufer sollten sich aber bewusst sein, dass es sich hier in aller Regel um eher weniger gute Plätze handelt (oder um Sponsorentickets, die einmal gratis waren und nun so noch verkauft werden).

Freilich müssen die Karten noch in der Stadt abgeholt werden. Zum Teil deponieren sie Verkäufer in Paketstationen der Post.

Einen Blick auf die mögliche Setlist in Berlin gibt es übrigens HIER.

Weiterlesen

Anwar Hussein WireImage
Ebay

Björk spielt spektakuläres Orchester-Konzert in Berlin

Björk trat in der Vergangenheit immer mal wieder mit einem klassischen Orchester auf. Schon ihre „Vespertine“-Tour vor fast zwei Jahrzehnten ging sie mit 50 Orchestermusikern an. Hinzu kamen noch eine Harfenistin und das Elektro-Duo Matmos. Ohne Elektronik ist die Musik von Björk natürlich nicht denkbar, dennoch schraubte sie 2017 genau diese Elemente für eine Orchester-Show in der Walt Disney Concert Hall mit den Los Angeles Philharmonics zurück. Ein Triumph, der auch Pharrell Williams und Florence Welch (Florence And The Machine) im Publikum nicht entging. Die isländische Gesangskünstlerin wird sich dieser wuchtigen Präsentation ihrer Musik treu bleiben und auf „Orchestral Tour“…
Weiterlesen
Zur Startseite