Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo
Highlight: ROLLING-STONE-Voting: Die besten Songs der Rolling Stones

Rolling Stones live in Twickenham: Fotos, Setlist, Videos

Am Dienstag (19. Juni 2018) gaben die Rolling Stones in Twickenham  ein weiteres England-Konzert der „No Filter“-Tour 2018. Sehen Sie hier auf einen Blick: die Setlist, die besten Fotos des Abends sowie ausgewählte Songs im Video, die Mick Jagger, Keith Richards und Ronnie Wood im Twickenham Stadium spielten. Support: James Bay. Der durfte bei „Beast Of Burden“ mitsingen auf der Bühne.

Rolling Stones: Fotos aus Twickenham und Fotos der „No Filter“-Tour

Rolling Stones live in Twickenham: Setlist

  1. Street Fighting Man
  2. It’s Only Rock ’n‘ Roll (But I Like It)
  3. Tumbling Dice
  4. Paint It Black
  5. Ride ‚Em on Down
  6. Bitch
  7. Beast of Burden
  8. You Can’t Always Get What You Want
  9. Honky Tonk Women
  10. You Got the Silver
  11. Before They Make Me Run
  12. Sympathy for the Devil
  13. Miss You
  14. Midnight Rambler
  15. Start Me Up
  16. Jumpin‘ Jack Flash
  17. Brown Sugar
  18. Gimme Shelter
  19. (I Can’t Get No) Satisfaction

Rolling Stones live in Twickenham: Videos

Beast Of Burden (mit James Bay)

Satisfaction

Bitch

Street Fighting Man

Weiterlesen

Jim Dyson Getty Images
Jim Dyson Getty Images
Jim Dyson Getty Images
Dave J Hogan Dave J Hogan/Getty Images
Dave J Hogan Dave J Hogan/Getty Images
Dave J Hogan Dave J Hogan/Getty Images

Xavier Naidoo: Politiker wollen Auftritt in Rostock 2021 verhindern

In diesem Jahr wird Xavier Naidoo in den Sommermonaten auf keiner Freilichtbühne stehen, um seine Songs zu präsentieren (und womöglich auch einige seiner kruden Ansichten, die er seit Wochen mit Selfie-Videos im Netz verbreiten lässt). Das liegt am Corona-Verbot für Großveranstaltungen, dem zuletzt seine Open-Air-Tour zum Opfer fiel. Die Termine sollen aber 2021 nachgeholt werden. Doch noch vor dem Verbot gab es zahlreiche Diskussionen darum, Gigs von Naidoo überhaupt nicht erst zuzulassen bzw. Veranstalter darum zu bitten, sie aus politischen Gründen zu streichen. Im April hatte sogar der Bürgermeister der Stadt Dortmund klar seinen Wunsch geäußert, alles dafür zu tun, dem…
Weiterlesen
Zur Startseite