Schlagende Argumente: Til Schweiger verteilt Backpfeife an Elyas M’Barek

E-Mail

Schlagende Argumente: Til Schweiger verteilt Backpfeife an Elyas M’Barek

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Wenn Reden allein nicht mehr hilft, helfen nur noch die Fäuste: Nach dieser Devise scheint zumindest Til Schweiger Konflikte zu lösen. Der geriet bei seiner privaten After-Show-Party zur Filmpreisverleihung 2015 im Berliner Restaurant „Borchardt“ nämlich mit Schauspielkollege Elyas M’Barek so sehr aneinander, dass er sich schließlich nur noch mit einem Schlag zu helfen wusste.

Zunächst begann der Abend hoch euphorisch. Schweiger begoss seinen Erfolg und postete noch via Facebook: „Filmpreis 2015 fuer Honig im Kopf! Danke Hilli, Danke Tom, Danke Willy und danke an mein gesamtes Team…!!! .. und…. Danke an Euch!!!!!“ Doch dann kippte die Stimmung, als Elyas M’Barek gegen 1:30 Uhr das Lokal betrat. Es kam zu einer Auseinandersetzung, die Schweiger später in der BILD erklärte: „Elyas und ich sind zu späterer Stunde aneinandergeraten. Wir haben uns gestritten. Das kommt unter Männern schon mal vor.“

Außerdem berichtete er von einer „leichten Backpfeife“. M’Barek sprach ebenfalls von einer „recht hitzigen Diskussion“, die schließlich darin mündete, dass Schweiger „die Hand ausgerutscht ist“. Doch inzwischen sei der Zwist begraben: „Wir haben uns längst wieder versöhnt.“ Schweiger sieht den Streit ebenfalls als beigelegt an und empfindet ihn nachträglich eher als Anekdote, über die man sich zukünftig bei einem gemeinsamen Bier „kaputtlachen“ werde.

E-Mail