Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Shirley Manson ätzt gegen Grammy-Miesepeter Kanye West: “Du hast dich komplett zum Affen gemacht!”

Kommentieren
0
E-Mail

Shirley Manson ätzt gegen Grammy-Miesepeter Kanye West: “Du hast dich komplett zum Affen gemacht!”

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> In der Galerie: Grammys 2015 – die wichtigsten Gewinner

Verwöhnt und kleinkariert. Das ist Shirley Mansons Meinung zu Kanye Wests Grammy-Affereien. Der Rapper war am Sonntagabend bei der Verleihung des goldenen Grammophons in der Kategorie “Bestes Album” gemeinsam mit Gewinner Beck auf die Bühne gesprungen, hatte ihm einen Handshake angedeutet verschwand dann umgehend wieder. Hinterher mokierte er sich darüber, dass Beyoncé den Preis eigentlich verdient hätte und Beck ihn nun weiterreichen sollte. Alle Welt fand den Zwischenfall eher peinlich, Kumpel Jay-Z zog ein herrliches Gesicht, als er sah, was sich dort anbahnte.

Nun hat West von Manson via Facebook einen Punch versetzt bekommen. Es ist nicht der erste verbale Tiefschlag, den der Rapper auf der Social-Media-Plattform in den letzten Jahren von Kollegen für sein zuweilen affektiertes Gehabe einstecken musste. Die Garbage-Frontfrau konterte auf Kanyes Aufruf mit schottischer Leidenschaft:

“Dear Kanye West, It is YOU who is so busy disrespecting artistry. You disrespect your own remarkable talents and more importantly you disrespect the talent, hard work and tenacity of all artists when you go so rudely and savagely after such an accomplished and humble artist like BECK. You make yourself look small and petty and spoilt.”

Kanye hat sich inzwischen als Störenfried einen Namen gemacht. Bei den MTV Video Movie Awards rannte er 2009 auf die Bühne, als Country-Sängerin Taylor Swift gewann und vermasselte ihr damit den Auftritt. Selbst US-Präsident Barack Obama äußerte sich damals dazu und nannte den 37-Jährigen wegen der Aktion einen “Jackass”. In diesem Jahr hat Manson Obamas Job übernommen. Sie schreibt weiter:

“In attempting to reduce the importance of one great talent over another, you make a mockery of all musicians and music from every genre, including your own. Grow up and stop throwing your toys around. You are making yourself look like a complete twat. Ps.I am pretty certain Beyonce doesn’t need you fighting any battles on her account. Seems like she’s got everything covered perfectly well on her own.”

Gute Aussichten für ein gemeinsames Duett bei den Grammys 2016.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben