Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Sorge um Janet Jackson: Verdacht auf Krebs?

Kommentieren
0
E-Mail

Sorge um Janet Jackson: Verdacht auf Krebs?

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

An Weihnachten musste Janet Jackson ihre „Unbreakable“-Welttour bereits zum zweiten Mal aus gesundheitlichen Gründen unterbrechen. Genaue Gründe wurden nicht genannt, nun meldet sich jedoch ein Nahestehender der Sängerin zu Wort und behauptet: Janet Jackson könnte an Krebs erkrankt sein.

„Ärzte haben eine Wucherung auf Janets Stimmbändern entdeckt und die könnte bösartig sein. Dieser Zustand erfordert eine sofortige Behandlung“, so eine Quelle gegenüber dem Internetdienst „Radar Online“.

Zudem wird der Arzt Dr. Stuart Fischer zitiert, der im Falle einer solchen Diagnose davon ausgeht, dass Jackson eine komplexe Operation bevorsteht, die mit monatelanger Bestrahlungstherapie einhergeht. Je nach Größe des möglichen Tumors könnte sie auf ein Sprechgerät angewiesen sein.

In einem Statement erklärte die 49-Jährige vor wenigen Wochen, dass sie zuversichtlich sei, im Frühjahr wieder auf Tour gehen zu können: „Ich muss euch wissen lassen, dass ich heute von meinen Ärzten erfahren habe, dass ich mich operieren lassen muss. Es bricht mir das Herz, die Unbreakable-Tour auf den Frühling zu verschieben. Jeder Termin wird nachgeholt werden. Bitte behaltet eure Tickets. Ihr werdet dafür entlohnt, sobald der neue Plan verkündet wird. Bitte betet für mich, meine Familie und unsere Angehörigen während dieser schwierigen Zeit.“

 

 

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
  • “The Revenant”: Totgeglaubte leben länger

    Leonardo Di Caprio kämpft sich in Alejandro González Iñárritus »The Revenant – Der Rückkehrer« als schwerverletzter »lonesome cowboy« durch die Rocky Mountains. Der bislang härteste Film des amerikanischen Schauspielers ist zugleich der schwächste des mexikanischen Regisseurs.

Kommentar schreiben