Highlight: Song des Tages: „Hotel California“ von den Eagles

Sorge um Randy Meisner: Trinkt sich der Eagles-Musiker zu Tode?

Randy Meisner, Gründungsmitglied und ehemaliger Bassist der Eagles, soll es noch immer besorgniserregend schlecht gehen. Ein Freund des Musikers hat laut „TMZ“ offenbart, dass sich Meisner „zu Tode trinken“ wolle.

Vor wenigen Wochen war seine Frau Lana Meisner bei einem tragischen Unfall im eigenen Zuhause in Los Angeles ums Leben gekommen – beim Greifen in einen Schrank hatte sie den Abzug einer darin befindlichen Waffe gelöst und sich erschossen. Die zuständigen Behörden gehen nicht von Selbstmord aus. Randy Meisner kam daraufhin in psychische Behandlung. Hilfe von seinen Kindern habe er abgelehnt.

Randy Meisner soll schon seit Längerem ein Alkoholproblem haben – aus medizinischen Aufzeichnungen gehe hervor, dass er pro Tag einen knappen halben Liter Wodka zu sich genommen haben soll. Seit dem Tod seiner Frau trinke er allerdings noch mehr.


Bon Scott: Die tragische Todesursache des AC/DC-Sängers

Ronald Belford „Bon“ Scott wurde am 9. Juli 1946 im schottischen Forfar geboren, bevor er mit seiner Familie nach Australien auswanderte. Damit teilte er eine wichtige Gemeinsamkeit mit den Young-Brüdern, doch bis er sie kennenlernte, vergingen einige Jahre. Als Schlagzeuger und Sänger arbeitete er in diversen Bands an seinem Ruf in der australischen Musikszene. 1974 war es schließlich soweit: Bon Scott ersetzte Dave Evans als Sänger von AC/DC. Mit AC/DC zum Weltruhm Scotts Ex-Frau Irene Thornton berichtete nach dem Tod des Musikers von seiner ersten Begegnung mit seiner zukünftigen Band. Im August 1974 kamen AC/DC nach Adelaide und spielten dort im…
Weiterlesen
Zur Startseite