Studie beweist: Metal-Fans sind weltweit die loyalsten Hörer

Es ist nicht sonderlich überraschend: Im Metal-Genre ist der Fan-Kult besonders stark ausgeprägt und die Loyalität zu Bands und Künstlern vergleichsweise hoch. Diese Annahme hat der Streaming-Dienst „Spotify“ jetzt mit Amt und Siegel bestätigt: Wie der „Metal Hammer“ berichtet, gibt es im Metal global die höchste Fan-Loyalität. In Deutschland sind die Anhänger von Kabarett ihrem Genre besonders treu.

Wie das Portal zu dieser Annahme gekommen ist? Zunächst wurden die Interpreten ermittelt, die für ein bestimmtes Musikgenre von Bedeutung sind. Weiter wurde die Anzahl von Streams eruiert, die von der jeweiligen Band zu Verfügung gestellt werden. Dann hat Spotify die Summe durch die Gesamtzahl der Rezipienten der entsprechenden Künstler dividiert.

Auf diese Art und Weise sollte herausgefunden werden, welche Künstler am häufigsten und konstantesten gehört werden. Dabei siegt Heavy Metal global mit weitem Abstand – vor Gaucho Rock und brasilianischer Pop-Musik, die in Lateinamerika besonders populär sein dürften. In Deutschland reichte es für Metal nur für Platz sechs.

Das Diagramm für Deutschland:


Simply Red: Mick Hucknall im Interview – „Wir stehen für kulturelle Aneignung? Lächerlich!“

Follow @sassanniasseri Ich will, dass die Leute wieder zu meinen Songs tanzen, ich will, dass die Leute wieder wissen, was sie an Simply Red mögen“, so kündigte Mick Hucknall sein neues Album, „Blue Eyed Soul“, an. Der 59-Jährige möchte an die 80er- und 90er-Jahre anknüpfen, als er der erfolgreichste Soul-Sänger Europas war, dank Liedern wie „Holding Back The Years“ und „Stars“. Hucknall steht für britischen Blue Eyed Soul: Soul, gesungen von weißen Musikern. Ein Gespräch über kulturelle Aneignung, Nat King Cole und sein eigenes Grab. Sie gelten als prägender „Blue Eyed Soul“-Interpret. Der Albumtitel ist so offensichtlich, als tauften AC/DC ihr nächstes…
Weiterlesen
Zur Startseite