U2: Geldstrafe, weil ihre drei Dublin-Shows zu laut waren


von

U2 waren im Juli 2009 für drei Konzerte im Dubliner Croke Park zu Gast. Schon damals gab es Ärger, dasich Anwohner überU2s gewaltigen Fuhrpark beschwerten, der nötig ist, um die gigantische 360°-Tour zu bewegen.

An die 100 Trucks sollen damals lautstark durch die engen Gassen um den Croke Park gefahren sein. Nun müssen Bono & Co. zahlen, doch nicht wegen der Trucks, sondern weil die Shows an sich zu laut waren. U2 spielten angeblich lauter als 75 Dezibel. Zur Strafe wurden die Rockgiganten zu einem Bußgeld von 33,125 Pfund verdonnert. Sie werdenes verschmerzen…