Überraschender Auftritt: Thom Yorke spielt gemeinsam mit Portishead „The Rip“ (Video)

E-Mail

Überraschender Auftritt: Thom Yorke spielt gemeinsam mit Portishead „The Rip“ (Video)

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Thom Yorke war der Mann des Abends beim Latitude Festival in England. Am Samstag (18. Juli) spielte er zunächst sein erstes Solo-Set in diesem Jahr – später am Abend kam er bei dem Headliner-Auftritt von Portishead auf die Bühne.

Wie „Consequence Of Sound“ berichtet, spielte er bei seinem Auftritt Stücke von seinem jüngsten Album „Tomorrow’s Modern Boxes“ und dem Solo-Debüt „The Eraser“. Auch neue Lieder gab es zu hören. Es sieht ganz danach aus, als wolle der Brite sich seiner Fanbase noch einmal vergewissern, bevor er im September mit Radiohead ins Studio geht.

Überraschung bei der Zugabe

Für die Überraschung sorgte er dann kurze Zeit später: Portishead waren bereits bei der Zugabe ihres Set angelangt, als Yorke sich für  „The Rip“ (von „Third“) die Ehre gab. Das Stück ist ihm wie auf den Leib geschneidert, tatsächlich klingt der fragile Folk-Schleicher zuweilen wie ein Radiohead-Stück.

Hier das Video sehen:

 

E-Mail