Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Greg Dulli nimmt sich David Bowies ‚Modern Love’ vor

Kommentieren
0
E-Mail

Greg Dulli nimmt sich David Bowies ‚Modern Love’ vor

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Bruce Springsteen verpasste ‚Rebel Rebel’ seine Note, Mitglieder von Wilco, R.R.M. und Sleater-Kinney nahmen sich ‚All The Young Dudes’ und ‚Jean Genie’ vor –und Jarvis Cocker, Sänger von Pulp, erstellte eine zweistündige BBC-Radio-Playlist mit Demos und unterschiedlichen Versionen von Bowies Liedern. Die Musikwelt gedenkt des verstorbenen David Bowie.

Diese Woche reihte sich ein weiter Musiker in die Reihe der Künstler ein. Greg Dulli, Kopf der The Afghan Whigs, coverte Bowies 1983er-Single ‚Modern Love’ und verpasste ihr ein akustisches Gewand.

Dulli erzählt, dass er das Stück schon einmal einspielen wollte:

„Ich versuchte vor einer Weile, dieses Lied mit den Whigs aufzunehmen, aber wir haben es nicht so hinbekommen, wie ich es wollte.“

Der tragische Tod Bowies gab Dulli Anlass, sich diesem Projekt erneut anzunehmen.

„Sein Tod letzte Woche erinnerte mich daran und ich entschied, es allein zu vollenden. Die Welt ist gerade gefüllt mit der Liebe für Bowie. Es fühlt sich gut an. Ich fühle mich von seinem Leben inspiriert.“

Zum Download geht es hier.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben