Video: Nirvanas letzte Show in Los Angeles


von

Dave Markey, der die 1991 erschienene Dokumentation „1991: The Year Punk Broke„, in der neben Nirvana auch Sonic Youth, Mudhoney und zahlreiche andere Bands bei ihrer Tournee gezeigt wurden, veröffentlichte kürzlich Videomaterial von Nirvanas letzter Los-Angeles-Show.

Am 30. Dezember 1993 – gut vier Monate vor dem Tod Kurt Cobains – spielte die Band im Inglewood Forum ins Los Angeles, Kalifornien. Kurze Zeit nach der legendären „Unplugged Show“ beginnt das Video mit einer Akustikversion von „Jesus Doesn’t Want Me For A Sunbeam“, das Kurt Cobain mit den Worten „This Song is for River Phoenix“ beginnt, begleitet von Pat Smear an der zweiten Akustikgitarre, Krist Noveselic am Akkordeon, Dave Grohl (bei diesem Song am Akustikbass), und Lori Goldston am Cello.

Danach folgt eine Rückkehr zu den Stamm-Instrumenten, und Cobain leitet David Bowies „The Man Who Sold The World“ ein, von Cobain als „David Boo-Wie Song“ angekündigt. Es folgt „All Apologies“, ehe das Video schließlich mit einem Ausschnitt von „On A Plain“ endet.

Gemeinsam mit Kiss, Peter Gabriel, Hall and Oates, Cat Stevens und Linda Ronstadt werden Nirvana dieses Jahr in die Rock’n’Roll Hall Of Fame aufgenommen.