Podcast: Freiwillige Filmkontrolle


Mehr Infos

Vier für Renunion: Jimmy Page äußert sich zu Led Zeppelin

„Wir nehmen nicht wirklich irgendwas auf. Als wir bei O2 spielten, das war unsere Reunion und es war an einem Tag und das war bei O2 in London“, sagte er den Reportern auf die Frage was an den Reunion-Gerüchten dran sei. Der Gitarist stellte außerdem klar: „Für eine Reunion brauchst du vier Mitglieder. Ich, John Paul Jones und Jason jammten ein bisschen zusammen und das wars, nichts großartiges.“ Scheint als sei das letzte Wort zu dem Thema gesprochen, aber wer weiß.

Werbung

MagentaTV erleben: Digitales Fernsehen mit Internet- und Telefon-Flat zum Aktionspreis

Digital-TV mit Internet- und Telefon-Flat: Zeitversetzt fernsehen auf 100 Sendern/20 HD, Zugriff auf Streaming-Dienste, Serien & Filme in der Megathek

Jetzt Bestellen

„Jetzt habe ich keine Angst mehr vor dem Tod“: Trailer für „Cats“ löst Entsetzen aus

„Cats“ gilt als das erfolgreichste Bühnenstück in der Geschichte des Broadways, vielleicht ist es sogar das meistgesehene Musical der Welt. Seltsam also, warum bisher noch keine Filmversion existiert. Das soll sich Ende dieses Jahres ändern, denn dann kommt eine Live-Action-Variante des Klassikers von Andrew Lloyd Webber in die Kinos. Regie führte Tom Hopper, der mit „The King's Speech“ zum großen Oscar-Gewinner wurde und zuletzt mit „The Danish Girl“ mehr oder minder überzeugte. Er bekam für seine Produktion einen nahezu unglaublichen Cast spendiert: Taylor Swift, James Corden, Jennifer Hudson, Ian McKellen, Idris Elba, Judi Dench und Rebel Wilson. Sie alle sind…
Weiterlesen
Zur Startseite