„Vinyl“: HBO bestellt zweite Staffel


von

Bei der Serie von Martin Scorcese und Mick Jagger dreht sich alles um einen Musikproduzenten in den 1970er Jahren in New York und seinem Versuch, seine Karriere und sein Privatleben in den Griff zu bekommen. Die erste Folge lief in den USA am 14. Februar 2016 und jetzt hat Sender HBO eine zweite Staffel der Drama-Serie in Auftrag gegeben.

Die erste Episode von „Vinyl“ hatte mit 760.000 Zuschauern eher enttäuschende Zahlen, dafür bekam sie aber gute Kritiken. Bobby Cannavale spielt die Hauptrolle des Musikproduzenten Richie Finestra, die Rolle seiner Frau Devon wird von Olivia Wilde gespielt.

„Vinyl“: Trailer

In Deutschland wird die Serie parallel zur US-Ausstrahlung via Sky Go, Sky On Demand und Sky Online ausgestrahlt, ab dem 07. April 2016 dann auch in einer vollständig synchronisierten Fassung.


The Rolling Stones: „Living In A Ghost Town” erscheint auf Vinyl

Überraschenderweise veröffentlichen die Rolling Stones Ende April den Song „Living In A Ghost Town“, die erste Eigenkomposition in acht Jahren. Auch ein Musikvideo schickten Mick Jagger und Co direkt mit. Eine physische Version des Tracks gab es jedoch bisher nicht – bis jetzt. Drei verschiedene Formate stehen zur Auswahl: Eine orangene Vinyl und eine lila Vinylplatte als jeweils limitierte 10-Inch-Single, sowie eine Track-CD-Single. Erhältlich sind die Platten ab kommenden Freitag (26. Juni). In Isolation daran gearbeitet Der Song erschien passend zur aktuellen Corona-Situation, auch wenn das Lied laut Jagger schon lange vor der Corona-Krise entstand. „Die Stones waren vor dem…
Weiterlesen
Zur Startseite