Wie „The Simpsons“ der FIFA auf den Zahn fühlte

E-Mail

Wie „The Simpsons“ der FIFA auf den Zahn fühlte

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Am Dienstag (26.05.15) machte das US-amerikanische Justizministerium Nägel mit Köpfen und stellte bei den schweizer Behörden Strafantrag gegen mehrere Mitglieder der FIFA wegen Betrug und Korruption. Als diese Nachricht veröffentlicht wurde, konnten sich so einige Fans der „Simpsons“ ein hämisches Grinsen sicher nicht verkneifen. Denn die aktuellen Geschehnisse riefen bei den Comic-Liebhabern sofort eine Episode aus der 25. Staffel ins Gedächtnis.

In der Folge „Homer, die Pfeife“ vom März 2014 besucht ein Manager der FIFA Homer und bittet ihn, als Assistent auszuhelfen, da die Korruption bei den Weltcup-Schiedsrichtern so weit verbreitet sei. Homer stimmt zu, doch ehe er überhaupt dazu kommt, die Pfeife zu schwingen, wird der FIFA-Mitarbeiter selbst wegen Korruption festgenommen.

Erstaunliche Parallelen also, die sich da auftun. Ist etwa ein Mitglied des Zeichentrick-Imperiums selbst mit in die kriminellen Machenschaften verwickelt? Verschwörungstheoretiker aufgepasst, hier liegt vielleicht der Stoff zu einer ganz großen Geschichte. Oder es war doch einfach nur purer Zufall.

E-Mail