Zurück zu about the IMA





„Your Power“: Billie Eilish veröffentlicht erste Single ihres neuen Albums „Happier Than Ever“


von

Erst am Dienstag (27. April) kündigte Billie Eilish überraschend ihr neues Album „Happier Than Ever“ an – und schon heute stimmt die Musikerin mit der ersten Singleauskopplung „Your Power“ auf ihre neue Platte ein. Gleichzeitig feierte auch das dazugehörige Musikvideo Premiere, in welchem unter anderem eine 40 Kilo schwere Anaconda in Szene gesetzt wurde. Es ist bereits das vierte Musikvideo, das in Eigenregie der 19-Jährigen entstand.

Für die Single „Your Power“ hat Eilish erneut mit ihrem Bruder und Produzenten Finneas O’Connell zusammengearbeitet. Über den Song sagte sie nun: „Dies ist eines meiner liebsten Songs, die ich jemals geschrieben habe. Ich fühle mich sehr verletzlich, jetzt wo ich es herausbringe, weil ich es so nah an meinem Herzen halte. Hier geht es um viele verschiedene Situationen, die wir alle entweder gesehen oder erlebt haben. Ich hoffe, dies kann zu Veränderungen führen. Versuche deine Macht nicht zu missbrauchen.“

Sehen Sie sich hier das Musikvideo zu „Your Power“ an:

Debütalbum war großer Erfolg

„Happier Than Ever” folgt auf Billie Eilish‘ 2019 erschienenes Debütalbum „WHEN WE ALL FALL ASLEEP, WHERE DO WE GO?“. Nachdem das Album Platz 1 der US-Billboard-Charts erreichte und auch in Großbritannien sowie 15 weiteren Ländern die Spitze der Charts eroberte, folgten zahlreiche Auszeichnung, darunter fünf Grammys und ein BRIT-Award. 2019 war „WHEN WE ALL FALL ASLEEP, WHERE DO WE GO?“ außerdem das meistgestreamte Album des Jahres.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von BILLIE EILISH (@billieeilish)


#allesdichtmachen: Volker Bruch und Kolleg*innen verteidigen die Aktion

Der Schauspieler Volker Bruch („Babylon Berlin“) hat sich gemeinsam mit anderen Kolleg*innen zur Aktion #allesdichtmachen bekannt. Er verteidigt die Kritik an der Regierung und bezeichnet die umstrittene Partei „Die Basis“ als interessant. Volker Bruch: „Kritik ist eine Form der Rückmeldung“ Eine kleine Gruppe von Schauspieler*innen um den „Babylon Berlin“-Star hat sich gemeinsam mit ihm ebenfalls öffentlich zur Video-Aktion geäußert und verteidigt das Projekt. „Unser Ziel war, die Kritik an den Maßnahmen aus dieser als extremistisch gebrandmarkten Ecke zu holen“, sagte Bruch in einem Interview mit der „Welt am Sonntag“. Ebenfalls am Gespräch beteiligt waren die Schauspielerinnen Miriam Stein, Nina Gummich…
Weiterlesen
Zur Startseite
Florence And The Machine

Florence And The Machine

[contact-form-7 404 "Not Found"]