Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Depeche Mode: Bilder vom Video-Dreh?

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Was es damit auf sich hat, weiß keiner so recht. Fakt ist, dass auf der deutschen Webpräsenz von Depeche Mode neue Bilder aufgetaucht sind, die in New Orleans entstanden sein sollen. Ob es sich hier um Aufnahmen von einem Foto-Shooting der Band oder sogar von einem Videodreh handelt, wird aber nicht angegeben. Wir hoffen auf Letzteres. Via Instagram hatte Mark Holmes die Bilder veröffentlicht.

ass es sich hier um den Dreh zu einem neuen Clip handelt, ist aber gar nicht mal so abwegig – haben Depeche Mode doch auf einer Pressekonferenz im Oktober 2012 noch munter über ihr bevorstehendes Album und die passende Tour geredet. Die Platte ist bis dato unbetitelt, wird aber hierzulande im März erscheinen.

Hier kann man sich den von Fans als „Angel of Love“ betitelten Song anhören, den Depeche Mode bei der Pressekonferenz einspielen ließen:

Rare Videos von der „World Violation“ Tour kann man sich hier ansehen.

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Weiterlesen
  • Album des Monats: Tom Petty & The Heartbreakers - Hypnotic Eye
    14. August 2014

    Gegen das Verhältnis eines Songwriters zu seiner Band ist die Ehe ein Wellnessurlaub. Tom Petty etwa machte seine besten Alben mit starken Produzenten, die die bockbeinigen, live unfassbar brillanten Heartbreakers zu bändigen wussten (Jimmy Iovine auf „Damn The Torpedoes“), vergraulten (Jeff Lynne auf „Full Moon Fever“) oder in medizinischen Dosen einsetzten (Rick Rubin auf „Wildflowers“).

Kommentar schreiben