Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

‘In Bed With Selig': Exklusiver Tourfilm

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

In den 1990er Jahren hatten Selig dieses verwaschene, aber goldene Grunge-und Hippie-Feeling ins Deutsche übersetzt und damit so mancher hiesiger Pubertät ein zeitgemäßes Kolorit verliehen. 1999 löste sich die Band auf, und die Mitglieder entließen sich selbst in einzelne Projekte (Kung Fu, Zinoba, TempEau). Neun Jahre später haben Selig sich dann wiedervereinigt und mit dem 2009er-Album “Und Endlich Unendlich” ein erfolgreiches Comeback hingelegt.

Anfang Februar erschien ihre neue Platte “Magma”, welches Selig bereits im November 2012 in sechs deutschen Städten exklusiv aufgeführt hatten. “In Bed with Selig” hieß diese kleine Tour, deren visuelles Tagebuch ihr euch hier und heute ansehen könnt:


Selig – Tourdokumentation

on

MUZU.TV

.

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Weiterlesen
  • Selig - Von Ewigkeit zu Ewigkeit
    Selig - Von Ewigkeit zu Ewigkeit
    1. Oktober 2010

    “Ich hoffe, wir haben noch Zeit”, singt Jan Plewka am Ende und scheint doch am Unendlichkeitsanspruch zu zweifeln, von dem Selig seit ihrem Comeback 2009 besessen sind. Auf “Und endlich unendlich” folgt nun “Von Ewigkeit zu Ewigkeit”, und mit großer Lust am Überdimensionalen und Bedeutungsvollen erzählen auch die neuen Songs von der Liebe, die nie […]

  • Ups..
    Selig - Und Endlich Unendlich
    31. März 2009

    Noch eine Wiedervereinigung, die diese Welt nicht braucht? In den Neunzigern mögen Selig eine erfolgreiche Band gewesen sein, doch hat man sie vermisst in den vergangenen zehn Jahren? Eigentlich war es ganz gemütlich ohne das Geplärre von “Sie hat geschrien” und die Penetranz von “Ist es wichtig”.Der unbedingte Willen zur größtmöglichen Wucht nervte am Ende […]

Kommentar schreiben