Logo Daheim Dabei Konzerte




Blackout Tuesday
Highlight: AC/DC: 10 Dinge über die Band, die Sie garantiert noch nicht wussten

Hier sehen

AC/DC: Neue Doku beleuchtet Anfangsjahre der Band

Die Richtung zeigt im Moment bei AC/DC in die Zukunft: Die Hardrock-Veteranen verpassen ihrem von mehreren Mitgliedern angedeuteten neuen Album vermutlich gerade den letzten Feinschliff. Eine offizielle Ankündigung hat es zwar nicht gegeben, aber zuletzt wurde bereits bekannt, dass Brian Johnson als Sänger mit an Bord sein wird und einige Gitarrenriffs des verstorbenen Malcolm Young zu hören sein werden.

Einen Blick in die Vergangenheit hingegen gewährt eine neue 18-minütige Dokumentation über die Gründerzeit von AC/DC im australischen Sydney. Produziert wurde „The Forgotten Sydney Of AC/DC“ vom Journalisten Tom Compagnoni vom „The Sydney Morning Herald“.

AC/DC: Wann trug Angus Young zum ersten Mal seine Schuluniform?

Für den Film hat er einige ehemalige Mitglieder von AC/DC interviewt, die in den frühen Besetzungen dabei waren und nun erzählen, welche Bedeutung die Großstadt für die Entwicklung der Band spielte. Noel Taylor, 1974 als Schlagzeuger dabei, erzählt etwa, wann Angus Young zum ersten Mal in seiner Schuluniform auftrat.


Lesen Sie auch:


Wir erfahren in der Doku auch endlich, warum AC/DC in ihrer Heimatstadt kein Denkmal erhalten haben. Also insgesamt ein spannender Film, den sich kein Fan entgehen lassen sollte. Sie finden den Clip auf der nächsten Seite.



AC/DC: 10 Dinge über die Band, die Sie garantiert noch nicht wussten

1. Die Nähmaschine Die Brüder Malcom und Angus Young entwickelten die Idee für den Bandnamen, nachdem sie die Initialen „AC/DC“ auf einer Nähmaschine ihre älteren Schwester Margaret sahen. Es ist eine Abkürzung für alternating current bzw. direct current (Wechselstrom / Gleichstrom). Die Brüder dachten, dass dieser Name die rohe Energie, die kraftvollen Auftritte der Band und die Liebe zu ihrer Musik angemessen symbolisiere. 2. AC/DC und der Teufel Es gab einige weitere Fan-Theorien hinter dem Namen AC/DC. Durch Songtitel wie „Highway to Hell“ oder „Hells Bells“ sowie die Ansicht konservativer Vertreter der Gesellschaft, dass Rock 'n' Roll die Musik des Teufels sei,…
Weiterlesen
Zur Startseite