Simon And Garfunkel


Simon And Garfunkel sind aus keinem Liederbuch mehr wegzudenken: Songs wie „The Sound Of Silence“, „Mrs. Robinson“ und „Bridge Over Troubled Water“ wurden zu Welt-Hits und machten den Folk-Rock des Duos legendär. Für den Film „Die Reifeprüfung“ schrieben sie 1967 den Soundtrack, der mit zwei Grammy Awards geehrt wurde. Neben der Aufnahme in die Rock and Roll Hall of Fame wurden Simon And Garfunkel mit dem Lifetime Achievement Award der National Academy of Recording Arts and Sciences geehrt. Sie verkauften knapp 40 Millionen Alben.

1955 gründeten die zwei Schulfreunde Art Garfunkel (Gesang) und Paul Simon (Gitarre, Gesang) das Rock-Duo Tom And Jerry, das jedoch kurz darauf in Simon And Garfunkel umbenannt wurde. Ihre frühen Werke waren noch stark geprägt vom Rock’n’Roll der Everly Brothers, erst in den 1960ern konzentrierten sie sich auf Folk-Rock.

1964 nahmen Simon And Garfunkel ihr Album „Wednesday Morning, 3 A.M.“ auf, das kompositorisch sehr weit gestreut war. Es beinhaltete ein Cover von Bob Dylans „The Times Are-A-Changing“ sowie zwei Traditionals. Der Rest der Songs war komplett akustisch produziert und enthielt den Song „The Sound Of Silence“, der in einer späteren Veröffentlichung zu ihrem größten Hit wurde. Auch wenn der große Erfolg noch auf sich warten ließ, verteilten sich mit diesem Album die Rollen in der Band: Art Garfunkel war für den Gesang zuständig, Paul Simon für die Musik.

Ein Jahr später, nachdem sich Paul Simon solo einen Namen in der englischen Folk-Szene gemacht hatte, wurde „The Sound Of Silence“ mit E-Gitarren und Schlagzeug neu arrangiert und als Single veröffentlicht. Der Song bedeutete den internationalen Durchbruch für Simon And Garfunkel. Auf dem im gleichen Jahr erschienenen Album war das Lied „Homeward Bound“ enthalten, das bereits auf der UK-Version des Vorgängers „Sounds Of Silence“ erschien und ihr erster Top-Ten-Hit in England wurde.

Im Frühjahr 1968 schrieben Simon And Garfunkel den Soundtrack zum Film „Die Reifeprüfung“. Der Titelsong „Mrs. Robinson“ ist bis heute eines der populärsten Stücke des Duos und der Soundtrack zum Film gewann zwei Grammy Awards.

Simon And Garfunkel veröffentlichten nur ein Jahr später die Single „The Boxer“ und den Welt-Hit „Bridge Over Troubled Water“, woraufhin das gleichnamige Album folgte. In den USA wurden schon in den ersten drei Wochen 1,7 Millionen Exemplare verkauft, jedoch gaben Simon And Garfunkel kurz nach der Veröffentlichung ihre Trennung bekannt. Für „Bridge Over Troubled Water“ erhielten Simon And Garfunkel sechs Grammy Awards.

1990 wurden Simon And Garfunkel in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen, woraus eine erneute Zusammenarbeit resultierte. Diese konzentrierte sich jedoch hauptsächlich auf gemeinsame Tourneen, denn neben vielen Compilation-Alben entstand nur wenig neues Material.

Simon And Garfunkel haben wir außerdem gefunden in:

16.02.2022:  100.000 Menschen vor der Bretterbude im Central Park, und Simon & Garfunkel singen ihre Evergreens so makellos und anrührend wie nie in die Dämmerung. Vor 40 Jahren brachte das skurrile Duo ihr Konzert als Live-Album heraus. in Wieder Freunde: „The Concert in Central Park“ von Simon & Garfunkel

20.12.2021:  Die Chancen stehen nicht schlecht: Nach über vierzig Jahren Bandpause war ABBAs Comeback-Album „Voyage“ international ein Riesenerfolg. in Brit Awards 2022: ABBA in der Kategorie „Internationale Band des Jahres“ nominiert

01.12.2021:  Natürlich verfügt Phoebe Bridgers Stimme nicht über die Schwere und Rauheit von Waits' – aber gerade deshalb kommt sie auf diesem Cover so gut zum Tragen. in Phoebe Bridgers erweitert ihren Weihnachtskatalog mit Tom-Waits-Cover