Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Bono über Bowie: „Er war meine Vorstellung eines Rockstars“

Kommentieren
0
E-Mail

Bono über Bowie: „Er war meine Vorstellung eines Rockstars“

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

In einem Nachruf für den verstorbenen Künstler erinnert sich Bono an einen Auftritt von David Bowie in der Fernsehsendung „Top of the Pops“ im Jahr 1972. Für den jungen Bono eine prägende Erfahrung: „Er war so lebendig. Eine Erscheinung. Wir hatten einen der ersten Farbfernseher in unserer Straße, und Bowie war ein guter Grund, so einen zu haben!“ Bowie sei ihr Elvis Presley gewesen, so Bono weiter.

„Ich möchte denken, dass wir Freunde waren“, schreibt der irische Sänger. „Aber natürlich blieb ich in erster Linie immer Fan. Er besuchte uns, als wir ‚Achtung Baby’ mischten – er hatte uns Berlin und die Hansa Studios ja überhaupt erst gezeigt.“

Er erinnert sich auch daran, wie Bowie einmal das Musical „Spider-Man: Turn off the Dark“, das Bono mit seinem U2-Kollegen The Edge produzierte, sah – und scharf kritisierte. „Er teilte mir die Dinge mit, die ihn an dem Musical störten. Aber es war sehr konstruktiv und half uns allen weiter!“

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben