Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Cee-Lo Green: „Ist das Opfer bewusstlos, handelt es sich nicht um Vergewaltigung“


von

„Wer vergewaltigt wurde, würde sich daran auch ERINNERN!“ – Mit diesem Tweet, mittlerweile gelöscht, versuchte Cee-Lo Green seine Unschuld zu beteuern. Weil er einer Frau ohne ihr Wissen Ecstasy verabreicht haben und sie im bewusstlosen Zustand sexuell belästigt soll, hatten dem „Crazy“-Sänger vor Gericht bis zu vier Jahre Haft gedroht. Green bestritt seit jeher alle Vorwürfe. Seine Anwältin sagte aus, dass jeglicher Sexualkontakt zwischen ihrem Mandanten und der Frau einvernehmlich erfolgt sei.

Aus Mangel an Beweisen wurde er vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen. Weil das Gericht es als erwiesen ansah, dass Green der Klägerin Ecstasy verabreicht hatte, erhielt er das Strafmaß von drei Jahren auf Bewährung und 45 Sozialstunden.

Umso eifriger äußerte Green sich über Twitter zum Fall. Dort schrieb er auch, in Anspielung auf das Zuhause der Klägerin: „Wenn jemand in Dein Haus einbricht, müssten da auch Scherben rumliegen, die Beweis wären für eine Vergewaltigung.“ 

Zuletzt twitterte Cee-Lo Green: „Ich entschuldige mich aufrichtig für meine Kommentare, die aus dem Zusammenhang gerissen scheinen. Ich dulde keine Gewalt gegen Frauen.“

🌇Bilder von "Die 500 besten Songs aller Zeiten: Platz 100 bis 1" jetzt hier ansehen
Pharrell Williams: Cousin durch Schuss von Polizist getötet

Wie der Musiker Pharrell Williams bekannt gab, starb sein Cousin Donovan Lynch durch den Schuss eines US-Polizisten. Bisher ist bekannt, dass es in der Nacht von Freitag auf Samstag in Virgina Beach im US-Bundesstaat Virgina mehrere Schießereien gab. Im Ausgehviertel der Stadt kam es offenbar zu einem Streit, der in einem Schusswechsel mündete. Acht Personen wurden verletzt. Wenig später seien an einem anderen Ort weitere Schüsse gefallen. An einem dritten Tatort wurde Donovan Lynch dann durch die Schüsse eines US-Polizisten tödlich verletzt. Nach Angaben der Polizei sei der 25-Jährige bewaffnet gewesen. Laut dem lokalen Polizeichef habe der Polizist, der den…
Weiterlesen
Zur Startseite