Der Geschenkeguide für Musikliebhaber*innen

Rolling Stone Empfiehlt


Kooperation – Suchen Sie noch nach einem passenden Geschenk für Ihre Liebsten oder auch für sich selbst, falls wieder nur die obligatorischen Socken unter dem Weihnachtsbaum liegen? Lassen Sie sich von ROLLING STONE inspirieren! Wir helfen bei der Entscheidung, das perfekte Weihnachtspräsent für Musikliebhaber in der Familie oder im Freundeskreis zu finden. Auf dieser Seite finden Sie in der Adventszeit gesammelte Geschenke, die nach dem Auspacken auf jeden Fall für ein Strahlen sorgen.

Der Geschenkeguide für Musikliebhaber*innen

  • Minor III


    Mit Marshalls Minor III noch länger Musik hören. Auch praktisch: Wird ein Ohrhörer vom Träger herausgenommen, pausiert die Musik automatisch – beim wieder Einstecken ins Ohr geht es nahtlos mit den Lieblingssongs weiter.

  • MOTIF A.N.C.


    Mit Marshalls Motif A.N.C. lassen sich Umgebungsgeräusche ausblenden, sodass man ganz ungestört in die eigenen Lieblings-Tracks eintauchen kann. Das Level an aktiver Geräuschunterdrückung und Transparenz kann ganz individuell bestimmt werden.





Chris Cornell covert „Nothing Compares 2 U“ von Prince (Archiv-Klassiker)


von

ROLLING-STONE-Fundstück 23. September 2015

Im Studio eines Radiosenders hat Chris Cornell eine beeindruckende Cover-Version von „Nothing Compares 2 U“ gespielt. Dabei begleitet Cornell sich selbst auf der Gitarre, lässt sich Fills von einer weiteren Gitarre zuwerfen und wird von einem Cello unterstützt, das mal klassisch daherkommt und manchmal versucht, ein Synthesizer zu sein. Ganz wie in den 80ern wird dabei der Sound in einer Wolke aus Hall verschluckt – und wird zu noch mehr Pop.

Cornell hat wohl schon seit ein paar Tagen nach einer eigenen Version gesucht – und gab seinem Publikum in der vergangenen Woche bereits zwei Mal die Gelegenheit, seine Performance des Songs live zu sehen.

Cover ist erfolgreicher als Original

Der Song wurde 1985 eigentlich von Prince für seine Band The Family geschrieben – aber erst 1990 durch Sinéad O’Connor zum Hit. Auch wenn Prince den Song zwar komponiert hatte, nahm er erst nach dem Erfolg von Sinéad O’Connor eine eigene Version des Songs auf – als Live-Fassung in den Paisley Park Studios an einem Abend, der nur geladenen Gästen vorbehalten war.

Das Album „Higher Truth“ von Chris Cornell ist am 18. September erschienen.

Sehen Sie hier den Prince-Song „Nothing Compares 2 U“ von Chris Cornell