Zurück zu about the IMA







COMMITMENT: Mobys Tierliebe geht unter die Haut

Man kennt Moby nicht nur als Musiker oder Autor seiner Biografie, sondern auch als Aktivist für Tierrechte. Er lebt vegan, konsumiert also keinerlei tierische Produkte, und das schon viele Jahre lang. Jetzt hat der 54-Jährige sich sein Statement auf den Hals tätowieren lassen: „Vegan For Life“.

Vegan For Life

„Ich bin jetzt seit fast 32 Jahren vegan, also schien es mir eine ziemlich sichere Sache zu sein, mir dieses Tattoo stechen zu lassen. Außerdem ist es meine Lebensaufgabe, für Tierrechte und Tierbefreiung zu arbeiten. Und um das Offensichtliche festzuhalten“, schreibt Moby über sein zweideutiges Tattoo. Ein Leben lang vegan oder vegan, um Leben zu retten

Am 22. November wird der International Music Award auch in der Kategorie „COMMITMENT“ vergeben. Mehr zum IMA erfahrt ihr hier.


Live beim IMA: Queen Esther Marrow

100.000 Zuschauer. So viele Menschen zählte das Publikum, vor dem diese Sängerin schonmal aufgetreten ist: Queen Esther Marrow. Mit ihrem Chor The Harlem Gospel Singers erzielte sie 1998 beim Montreal Jazz Festival einen Rekord – mehr Leute wohnten noch nie einem Gospel-Konzert bei. Nun freuen wir uns auf den Auftritt Queen Esther Marrows beim International Music Award. Die 1941 geborene Sängerin aus Newport News, Virginia, hat mit etlichen Größen amerikanischer Musik zusammengearbeitet. Entdeckt wurde sie im Alter von 22 Jahren von Duke Ellington, der sie, begeistert von ihrer Stimme, mit auf Tournee nahm. Es folgten Kooperationen mit so ziemlich allen jenen…
Weiterlesen
Zur Startseite
Florence And The Machine

Florence And The Machine