Der letzte Song, an dem Dolores O’Riordan arbeiten wollte: Video zu „Zombie“-Cover von Bad Wolves


von

Eigentlich wollte Dolores O’Riordan mit der Hardrock-Band Bad Wolves am 15. Januar 2018 in London eine Coverversion ihres Cranberries-Hits „Zombie“ aufnehmen. Doch ausgerechnet an diesem Tag verstarb die Sängerin.

Die Bad Wolves haben das Stück nur wenige Tage danach veröffentlicht. Die Einnahmen sollen O’Riordans drei Kindern (16-20 Jahre alt) zugutekommen. Bad-Wolfes-Sänger Tommy Vext: „Es ist für uns eine große Ehre zu wissen, dass sie unsere Version des Songs geliebt hat. Wir sind zutiefst traurig über den plötzlichen Verlust von Dolores.“

Inzwischen gibt es auch ein offizielles Video zu „Zombie“ und es erinnert natürlich stilistisch an den Original-Clip der Cranberries.