Der Rolling Stone Wochenrückblick: Die wichtigsten News der Woche


von

Carl Barât endlich mit erstem Soloalbum: Der Mann, der zuletzt mit den Dirty Pretty Things von sich reden machte und mit den Libertines zwei der besten Platten der 00er Jahre schuf, wandelt jetzt musikalisch auf Solopfaden. Sein Debütalbum erscheint am 1. Oktober.

Am vergangenen Wochenende fand in Rees-Haldern zum 27. Male das Haldern Pop statt. In niederrheinischer Landidylle sorgten Mumford & Sons und Villagers für große Momente, während die sonst so souveränen The National an Soundproblemen verzweifelten.

Der Londoner Verlag Hamish Hamilton hat in der 13. Ausgabe seines online only Literaturmagazin „Five Dials“ außergewöhnliche Prosa und Poesie zeitgenössischer Popmusiker zusammengestellt.

Brian Wilson hat sich die Songs von George und Ira Gershwin vorgenommen und mit „The Like In I Love You“ und „Nothing But Love“ sogar bis dato unveröffentlichtes Material verarbeitet.

Das neue Video von Tricky sieht nicht nur nach Street Credibility aus – sie steckt quasi auch drin. Der Clip zu „Murder Weapon“ wurde nämlich im Pariser Sportclub „La Salle“ aufgenommen, in dem auch Tricky trainiert. Hier erklärt er den Song.

Am 20. September erscheint mit „Postcards From A Young Man“ das zehnte Studioalbum der Manic Street Preachers. Nach der ersten Single gibt’s nun einen neuen Song im Stream und als Gratisdownload.

In der aktuellen Ausgabe unseres Magazins spricht Lady Gaga mit RS-Autor Neil Strauss über gebrochene Herzen, Gewaltfantasien, ihr neues Album – und über ihre Selbstwahrnehmung als Popstar. Ein kurzer Auszug.

Was machen eigentlich Belle & Sebastian? Eine neue Platte. Das weiß man seit geraumer Zeit. „Belle & Sebastian Write About Love“ wird nun am 11.10 im UK erscheinen. Hier gibt’s bereits erste Klänge zu hören.

Nach Kele Okereke (Bloc Party) und Brandon Flowers (Killers) aber noch vor Paul Smith (Maximo Park) bringt Travis-Frontmann Fran Healy sein Soloalbum raus, für das er auch Paul McCartney und Neko Case gewinnen konnte. Hier gibt’s die ersten Songs.

Ein Interview mit Gavin Gardener – Sänger und Songwriter der kanadischen Band The Wooden Sky, die heute ihr formidables zweites Album „If I Don’t Come Home You’ll Know I’m Gone“ veröffentlichen