Spezial-Abo

Podcast Freiwillige Filmkontrolle

1984: Terminator, Dune, Unendliche Geschi, Splash und weitere Klassiker

Aktuelle Folge jetzt anhören


Eddie Vedder: Bewegende Solo-Version von „River Cross“ bei „One World: Together At Home“


von

Neben Paul McCartney, The Rolling Stones, Elton John, Lizzo, Billie Eilish und vielen weiteren Top-Stars beteiligte sich auch Eddie Vedder an der weltweit übertragenen Benefiz-Show „One World: Together At Home“. Der „Pearl Jam“-Frontmann spielte den Song „River Cross“ vom neuen Album „Gigaton“.

Das Event, das hierzulande zwischen zwei und vier Uhr morgens live zu sehen war, wurde von den Talkshow-Moderatoren Stephen Colbert, Jimmy Kimmel und Jimmy Fallon präsentiert. Wie auch sämtliche Acts meldeten diese sich aus ihrem Zuhause zu Wort. Eddie Vedder nahm für seinen Beitrag an der Orgel Platz – für die richtige Stimmung sorgten zudem einige Kerzen, die im heimischen Studio verteilt standen.

Eddie Vedder: Solo-Performance an der Orgel

Der Musiker war im schwarzen Shirt und mit Baseball-Cap zu sehen – auf eine Band-Performance, wie es The Rolling Stones mit vier Splitscreens aus den eigenen Wohnzimmern machten, verzichtete Eddie Vedder. Stattdessen spielte er den melancholischen Song allein.

Wide awake through this deepest night
Still waiting on the sun
As the hours seem to multiply
Find a star to soldier on

Mit „River Cross“ wählte Eddie Vedder einen Song, der Hoffnung in dieser beklemmenden Zeit spendet: „Share the light/Won’t hold us down“ wiederholt sich am Ende fast schon mantrahaft.

Millionen-Spenden für den Kampf gegen Corona

Mittlerweile konnte die Benefiz-Show „One World: Together At Home“ bereits 127,9 Millionen US-Dollar sammeln. Damit soll unter anderem die Arbeit der WHO, UNICEF und Pflegekräfte unterstützt sowie die Entwicklung eines Impfstoffs gegen das Coronavirus beschleunigt werden. Am Dienstag hatte US-Präsident Donald Trump verkündet, US-Zahlungen an die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zu stoppen. Seine Begründung: angebliches Missmanagement in der Corona-Krise sowie ein Handeln zugunsten Chinas. Trumps Entscheidung wurde weltweit scharf kritisiert.

„River Cross“ von Eddie Vedder bei „One World: Together At Home“ hier sehen:


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren


Eddie Vedder setzt sich mit neuer Single „Cartography“ für sichere Wahlen ein

Heute (14. September) erscheint Eddie Vedders neue Single „Cartography“, die bereits aus dem Soundtrack zum Film „Return To Mount Kennedy“ bekannt ist. Im Rahmen der Veröffentlichung möchte der Sänger die Aufmerksamkeit zudem auf die aktuelle politische Situation lenken und sich für sichere Wahlen einsetzen. Ein Meister guter Soundtracks Wirft man einen Blick auf die Solo-Karriere des Pearl-Jam-Sängers, wird schnell klar: Dieser Mann hat ein Händchen für gute Soundtracks. Bereits 1999 nahm Eddie Vedder mit Oscar-Preisträgerin Susan Sarandon ein Duett für den Film „Cradle Will Rock“ auf. In den folgenden Jahren und Jahrzehnten untermalte seine Musik unter anderem auch die Filme…
Weiterlesen
Zur Startseite