Einstweilige Verfügung gegen Stalker von Lana Del Rey


von

Lana Del Rey soll wegen eines Stalkers um ihre Sicherheit und die ihrer Familie fürchten. Nun stimmte ein Richter in Los Angeles einer einstweiligen Verfügung gegen den Mann zu. Er muss sich zumindest 91 Meter von ihr entfernt aufhalten. Laut der Sängerin soll der Stalker bereits Anfang des Jahres eines ihrer Autos gestohlen haben.

Schon im Februar habe Eric E. laut Gerichtsunterlagen, die „TMZ“ vorliegen, den Wohnsitz der Sängerin ohne Erlaubnis betreten. Der Mann soll dann in eines der Auto eingestiegen und damit davon gefahren sein. Dafür bekam er eine Strafanzeige.

„Verstörender Brief“ an Lana Del Rey

Das hielt den Stalker aber nicht auf. Er soll im Juli ein weiteres Mal die Residenz betreten und einen Brief an Lana Del Rey hinterlassen haben. In der „verstörenden“ Botschaft schrieb Eric E., dass er die Sängerin unbedingt ein weites Mal sehen wolle.

Laut Lana Del Rey soll auch ihre Familie kontaktiert worden sein. Ihre Schwester habe zwischen Februar und Juli 2022 zwei Textnachrichten von dem Mann bekommen. Die einstweilige Verfügung verbietet dem Stalker ebenfalls Del Reys Schwester oder Bruder zu kontaktierten.

Nicht der erste Vorfall für die Sängerin

2018 wurde ein 43-jähriger Mann verurteilt, der Lana Del Rey kidnappen wollte. Der Stalker wurde nur einen Block entfernt von einem Konzert der Sängerin durch die Polizei aufgehalten. Er trug dabei eine Waffe und wurde schlussendlich zu einem Jahr Haft verurteilt.

Auch einen Einbruch musste die Musikerin bereits miterleben. 2016 wurde ein Mann deswegen zu drei Monaten im Gefängnis verurteilt.