Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Elijah Wood: Ungewollter Shitstorm in Pädophilie-Debatte

Kommentieren
0
E-Mail

Elijah Wood: Ungewollter Shitstorm in Pädophilie-Debatte

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Elijah Wood hätte bei diesem Thema vielleicht besser schweigen sollen: Der Schauspieler hat einen Shitstorm auf sich gezogen, nachdem er sich mit dubiosen Äußerungen über Pädophilie in Hollywood ins Gespräch gebracht hatte.

Der Sunday Times gab Wood ein Interview zu seinem neuen Film „The Trust“, in dem er an der Seite von Nicolas Cage als Polizist ein Geheimnis aufdeckt. Die Unterhaltung führte ihn und den Reporter schließlich zu dem Thema, dass Hollywood seit Jahren in der Kritik stehe, Pädophilie-Vorfälle innerhalb der Branche zu verschleiern. Hierzu gab der Schauspieler, der selbst seit seinem 15. Lebensjahr vor der Kamera steht, ein mysteriöses Statement ab.

Es war alles organisiert. Es gibt in der Filmindustrie viele Giftschlangen, Menschen, die nur ihre eigenen Interessen verfolgen. Es geschieht viel im Verborgenen. Wenn man es sich vorstellen kann, ist es vermutlich passiert.

Was genau er damit meinte, blieb unklar – das Netz hingegen machte aus dem undifferenzierten Kommentar, der alles und nichts bedeuten könnte, allerdings eine klare Meinung. Pädophilie sei in Hollywood keine Seltenheit und Elijah Wood habe mehr Informationen, als er preisgeben möchte. Daher sah sich Wood nun gezwungen, seine Äußerung durch ein weiteres Statement zu erweitern.

Laut „The Hollywood Reporter“ heißt es von ihm: „Die Sunday Times hat mich zu meinem neuesten Film interviewt, aber aus der Geschichte wurde etwas ganz Anderes. Sie führte zu zahlreichen falschen und missverständlichen Schlagzeilen. Ich hatte zu der Zeit gerade eine bewegende Dokumentation gesehen und habe nur kurz mit dem Reporter über das Thema gesprochen. Das hatte Konsequenzen, die ich weder beabsichtigt noch erwartet habe. Damit das klar ist: Kindesmissbrauch ist ein wichtiges Thema, über das gesprochen und das verfolgt werden muss. Aber wie ich schon dem Schreiber erklärt habe, ich habe keine Erfahrungen aus erster Hand oder habe Beobachtungen hierzu gemacht, daher habe ich kein Wissen, das über Artikel, die ich gelesen und Filme, die ich gesehen habe, hinausgehen.“

Seit Längerem halten sich die Pädophilie-Gerüchte. Schauspieler Corey Feldman hatte zuletzt erklärt, dass Hollywood über 100 Pädophilen der Branche Schutz biete. Er selbst sei in seiner Kindheit und Jugend belästigt worden.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben