Podcast: Freiwillige Filmkontrolle


Mehr Infos

Highlight: ROLLING STONE hat gewählt: Die besten Alben des ersten Halbjahres 2019

Elton John: „Talent wie das von Billie Eilish gibt es nicht oft!“

Der 17-jährige Popstar Billie Eilish Pirate Baird O’Connell, kurz Billie Eilish, erobert gerade die Welt im Sturm. Ihr Debütalbum „When We All Fall Asleep, Where Do We Go?“ steht ganz oben in den Charts und genreübergreifend können sich Musikerkollegen mit ihrer Begeisterung für die US-Amerikanerin kaum zurückhalten.

Zuletzt waren es die Rocker Dave Grohl und Josh Homme, die sich dazu bekannten, Fans der Sängerin zu sein. Der Foo-Fighters-Sänger verglich Eilish und ihre Wirkung auf das Publikum sogar mit Nirvana.

„When We All Fall Asleep, Where Do We Go?“ von Billie Eilish jetzt auf Amazon bestellen

Kein Geringerer als Elton John reihte sich nun auch in die Liste berühmter Bewunderer der Newcomerin ein. In einem Interview mit „Complex’s Pigeons & Planes“ stellte der 72-Jährige fest, wie stetig Eilishs Bekanntheit wuchs: „Sie hat sehr schnell einen sehr weiten Weg zurückgelegt.“

Werbung

Auch live wolle er sich von ihrem Können überzeugen: „Ich kann es kaum erwarten, sie endlich live zu sehen, denn sie ist wirklich etwas besonderes. Talent wie ihres gibt es nicht oft“, so John.

Schon letztes Jahr hatte er die 17-Jährige in seine Beats1-Radioshow „Elton John’s Rocket Hour“ eingeladen. In letzter Zeit äußerte sich der Musiker oft zu neuen Talenten aus Pop und Hip-Hop, wie beispielsweise Khalid oder Young Thug. Mit dem Film „Rocketman“ mit Taron Egerton in der Hauptrolle erzielte er dieses Jahr bereits einen Riesenerfolg auf der großen Leinwand.

FABRICE COFFRINI AFP/Getty Images
Werbung

MagentaTV erleben: Digitales Fernsehen mit Internet- und Telefon-Flat zum Aktionspreis

Digital-TV mit Internet- und Telefon-Flat: Zeitversetzt fernsehen auf 100 Sendern/20 HD, Zugriff auf Streaming-Dienste, Serien & Filme in der Megathek

Jetzt Bestellen

Vinyl-Verkäufe 2019: Diese Queen-Platte hängt alle anderen ab

Queen dominieren nach wie vor die Vinyl-Verkäufe. Seit Monaten findet aber vor allem ein Album Absatz: die Greatest Hits. Darauf finden sich natürlich die Klassiker vor allem aus den 70ern: „Bohemian Rhapsody“, „Killer Queen“ und „Somebody To Love“. In der ersten Jahreshälfte wurde keine LP so häufig verkauft. Insgesamt wurde der Longplayer, der 1981 erstmals veröffentlicht wurde, 15.700 Mal verkauft - allein auf Vinyl. Auf Rang zehn ist auch der Soundtrack von „Bohemian Rhapsody“ mit dabei. Direkt nach Queen platzierte sich auf Platz zwei allerdings kein ewiger Klassiker, sondern das Debütalbum von Billie Eilish: „When We All Fall Asleep, Where…
Weiterlesen
Zur Startseite