Feine Sahne Fischfilet rocken in Themar gegen Rechtsrock

Die linke Punkband Feine Sahne Fischfilet trat am vergangenen Samstag (19. Oktober) im Schützenhaus Themar auf, um all den Menschen, die sich in der Region gegen Neonazis und Rechte stellen, etwas Mut zu machen.

Keine einfache Angelegenheit: Themar ist seit einigen Jahren der Nährboden für Rechtsrock-Festivals und andere Veranstaltungen Rechtsextremer. Wie insuedthueringen.de schreibt, kamen etwa 300 Besucher – bewusst wurden nicht mehr Karten verkauft. Das 2015 gegründete Bündnis für Demokratie und Weltoffenheit Kloster Veßra hatte die Musiker eingeladen. In der Vergangenheit spielten Feine Sahne Fischfilet immer wieder Konzerte in Regionen, in denen rechte Parteien und rechte Gruppierungen dominieren.

„Sturm und Dreck“ von Feine Sahne Fischfilet auf Amazon.de kaufen 

Unterstützung für alle, die gegen Rechts kämpfen

Jan „Monchi“ Gorkow: „Wir sind nicht hier, um gegen irgendwelche Rechten zu spielen, sondern für die coolen Leute hier.“ Er hoffe, so Gorkow, dass die Musik den Engagierten in Themar und Umgebung ein kleines bisschen Kraft gebe.

Ohne Proteste lief der Gig von Feine Sahne Fischfilet indes nicht ab, wie ein Video des Y-Kollektivs (von funk) demonstriert.

Rund 70 Anhänger der rechten Szene hatten sich nach Angaben der Polizei am frühen Abend versammelt. Es handelte sich um eine angemeldete Protestkundgebung. Die Beamten notierten bei keiner der beiden Veranstaltungen Ordnungswidrigkeiten oder Krawalle.


Alles, was man zu „Rust Never Sleeps“ von Neil Young wissen muss

Ende der Siebziger hatte Neil Young gerade eine dunkle Lebensphase hinter sich gelassen und mit „Rust Never Sleeps“ eines seiner besten Alben überhaupt abgeliefert. Wir beantworten die wichtigsten Fragen. Wann erschien „Rust Never Sleeps“? Am 22. Juni 1979 bei Reprise Records. In Deutschland am 02. Juli 1979. Wie wurde „Rust Never Sleeps“ aufgenommen? Die meisten Songs wurden live eingespielt und dann im Studio bearbeitet. Die erste Hälfte ist mit akustischen Instrumenten aufgenommen worden, wobei die ersten drei Stücke auf nachbearbeiteten Konzertmitschnitten von Youngs Solotour im Mai 1978 basierten. Zwei Stücke sind Studioaufnahmen: „Sail Away“ (stammt aus der Zeit von „Comes…
Weiterlesen
Zur Startseite