Spezial-Abo
Highlight: Frauenfußball-WM 2019: Wer ist eigentlich Wanda?

Fußball-WM 2014, Tipp 2: Deutschland verliert gegen Brasilien mit 1-2

Die ROLLING STONE-Redaktion nimmt die Fußball-WM in Brasilien unter die Lupe – und tippt den Ausgang verschiedener Spiele. Marc Vetter gibt hier seine Einschätzung zum Halbfinal-Spiel Brasilien gegen Deutschland ab.

Brasilien: Deutschland 2-1

Viele Experten und Fußballanhänger haben ein Duell zwischen dem fußballverrückten Gastgeber und der deutschen Elf geradezu herbeigesehnt. Nun geht ihr Wunsch in Erfüllung. Zwar trifft man nicht im Finale aufeinander, aber auch das war nach den Gruppensiegen der beiden Mannschaften erwartbar gewesen. Im Grunde steht das Spiel unter völlig anderen Vorzeichen, als dass vor der WM vielleicht anzunehmen war. Die Selecao hat bisher in keinem einzigen Spiel ihren Samba-Fußball zelebrieren können. Stattdessen dominiert ein taktisch krauser Mix aus explosivem Angriffsfußball gepaart mit Zweikampfstärke und Robustheit. Die Defensive schwamm dabei in mehreren Spielen beträchtlich – und um ein Haar war es gegen Chile auch schon geschehen um die Elf von Luiz Felipe Scolari. Doch Mauricio Pinilla traf erst nur die Latte in der Nachspielzeit und verschoss dann noch einen Elfmeter.

Deutschland hat sich gegen die Equipe Tricolore in den Augen vieler Beobachter souverän durchgesetzt. Tatsächlich überzeugte die Defensive durch geschicktes Stellungsspiel, und Khedira wie Schweinsteiger konnten im defensiven Mittelfeld größtenteils einigen Schaden abwenden. Zudem hat sich der Bundestrainer mit der Rückstellung von Lahm in die Abwehr selbst einen Gefallen getan. Das kann aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich Jogis Elf gerade im sonst attraktiv umgesetzten Umschaltspiel seit den ersten Spielen schwer tut. Stattdessen wird das Tempo oft verschleppt, und in der Offensive finden sich nur wenige Anspielpositionen. Wahrscheinlich setzt Löw gegen Brasilien wieder auf einen falschen Neuner – das bringt im Spiel nach vorn etwas mehr Flexibilität.

Zwar ist Brasilien mit Neymar seiner kreativen Schlüsselfigur beraubt, und auch Abwehrchef Thiago Silva wird bitter vermisst werden, trotzdem ist der Heimvorteil auch in diesem Spiel entscheidend. Die Fans haben die Samba-Kicker bisher über alle Schwächephasen hinweggeholfen und werden das Team heute besonders anheizen. Wichtigstes Element im brasilianischen Spiel ist hauptsächlich die Körperlichkeit, mit der sie in die Zweikämpfe gehen. Das liegt den Deutschen nicht. Die Länderspiel-Bilanz spricht auch deutlich für Brasilien – obwohl Schweinsteiger, Müller und Co. das letzte Testspiel gewinnen konnten.



Deutsche Bands und Managements fordern Radio-Quote für heimische Künstler

Der Musikbranche in Deutschland geht es derzeit schlecht. Sehr schlecht sogar. Insbesondere die Live-Bereich leidet unter den wirtschaftlichen Belastungen der Corona-Krise. Tourneen und Konzerte müssen ausfallen oder verlegt werden. Festivals stehen reihenweise auf der Kippe. Ein Verbund aus verschiedenen Bands und Managements hat sich jetzt zusammengetan, um aus der Not eine Tugend zu machen. Ihre Forderung: Künstlerinnen und Künstler mit Wohnsitz in Deutschland sollen eine Spielzeit von mindestens 50 % im Radio erhalten. Verbunden ist der Aufruf mit einem Appell für Solidarität mit die Kulturschaffenden in Deutschland. Im ganzen Land müsse jetzt ein starker Zusammenhalt herrschen. Die Radio-Quote soll sowohl…
Weiterlesen
Zur Startseite