Highlight: Serien wie „The Witcher“: Geschichten von mutigen Krieger*innen und fantastischen Wesen

Kaum zu glauben: „Game of Thrones“ ist ein echter Golden-Globes-Flop

Insgesamt 59 Mal gewann „Game of Thrones“ den Emmy, war 161 Mal in etwas weniger als einem Jahrzehnt nominiert. Und wie sieht es bei den Golden Globes aus, wo immerhin auch die besten TV-Leistungen des Jahres ausgezeichnet werden? Da gab es lediglich einen (!) Preis in der gesamten Serien-Historie. Kein Witz. Die Trophäe sicherte sich Tyrion-Darsteller Peter Dinklage 2012 als bester Nebendarsteller.

Man könnte also sagen, dass über der Fantasy-Reihe, die im vergangenen Jahr mit der (von vielen Fans als enttäuschend empfundenen) achten Staffel abgeschlossen wurde, ein echter Globe-Fluch liegt. Den traf in diesem Jahr auch Kit Harington.

„Game of Thrones“ – Wegweiser durch Westeros auf Amazon.de kaufen 

Bald kommt „House Of The Dragon“

Für seine Rolle des Jon Snow war er am Sonntag (05. Januar) bei der 77. Verleihung der Golden Globes als bester Hauptdarsteller in der Drama-Kategorie angetreten. Doch den Preis schnappte sich Brian Cox für „Succession“. Immerhin auch eine HBO-Serie.

Immerhin wurde „Game of Thrones“ in den vergangenen Jahren zuverlässig nominiert, fünfmal insgesamt als beste Drama-Serie (2012, 2015-2018). Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Gleich mehrere Spin-off-Serien sollen demnächst den Hype wieder hochkochen, darunter das Targaryen-Epos „House Of The Dragon“.


Darum wird Ricky Gervais nie mehr die „Golden Globes“ moderieren

Ricky Gervais hat sich über seine Zukunft als Moderator bei den „Golden Globes“ unmissverständlich geäußert – auf Facebook reichte es noch für ein „thank fuck, it's over“, aber direkt nach der Preisverleihung gab der britische Comedian direkt Auskunft darüber, weshalb er nicht mehr Gastgeber der Award Show sein wird. Bei der Aftershow-Party von Netflix wurde der 58-jährige darauf angesprochen, ob er wirklich nicht ein sechstes Mal als Moderator zur Verfügung stehen könnte. Aber: „Dafür bin ich jetzt zu alt“, sagte er zu „Deadline“ beim Verlassen der Party im „Beverly Hilton“. Und, auf die Vorbereitung der „Golden Globes“ angesprochen: „Das hatte…
Weiterlesen
Zur Startseite