Spezial-Abo

Glaube, Liebe, Hoffnung (16): Wenn Sport zu Porno wird, kommt Ronaldo heraus – der Spornosexuelle

🔥Frauenfußball-WM 2019: Wer ist eigentlich Wanda?

Jetzt fängt die EM erst richtig an. Die obere Hälfte der K.O.-Runde ist aber ein ziemlich absurder Haufen, wo man allenfalls drei von acht Teams Halbfinaltauglichkeit attestieren möchte, nämlich Belgien, Kroatien und Portugal, schon den Ungarn traut man das doch eigentlich nicht zu. Daher sind die kommenden Achtelfinalbegegnungen schon so etwas wie heimliche Halbfinale. Vor allem das Spiel zwischen Portugal und Kroatien weckt hohe Erwartungen, treffen hier doch zwei völlig unterschiedliche Spielstile aufeinander, und die positive Überraschung der Vorrunde auf die negative.

+++

Der Kroate an sich ist ja im persönlichen Kontakt ein gemütlicher, umgänglicher Mensch, neigt aber bekanntlich zur Selbstüberschätzung und Großmäuligkeit. Daher wird der überraschende 2:1 Sieg gegen Europameister Spanien den Kroaten nicht guttun. Sie werden glauben, die Portugiesen einfach so in die Tasche zu stecken, wo sie doch schon die Spanier in die Pfanne gehauen haben, sei es auch knapp, spät, mit Glück und durch einen Torwartfehler. Portugiesen wiederum haben einen Neigung zur Melancholie und Selbstkasteiung. Sie sind nicht ganz so temperamentvoll wie die Spanier, den Deutschen ähnlicher, und haben nach Ansicht der Lustanistin Julya Teychman eine „fast slawische Mentalität“.

Die portugiesische Seelenruhe und Introvertiertheit kann im schlimmsten Fall mit Selbstzerstörung einhergehen, im besten mit stoischer Gelassenheit. Dies genau wird entscheidend für die Achtelfinalbegegnung: Bleibt Portugal cool, oder lassen sie sich frustrieren? Kroatien wird jedenfalls blind, aber direkt und mit Wucht wie Können anrennen, Portugal wird erstmal verteidigen. Damit entspricht Portugals Team genau dem Trend dieser EM zur Radikaldefensive auf hohem Niveau.
Darum sollte ein knapper Sieg, 1:0 oder 2:1 für Portugal, gegebenenfalls nach Verlängerung, drin sein.

+++

40 Standards in Serie hat Ronaldo verschossen, kein Trainer der Welt würde so einen noch schießen lassen, außer in der portugisischen Nationalmannschaft, die aus zehn Spielern und CR7 besteht. Die „SZ“ hat inzwischen einen neuen Männertyp gesichtet – und der hat fatale Ähnlichkeit mit Cristiano Ronaldo. Er  präsentiert am liebsten seinen gemeißelten Körper auf dem Marktplatz. Die Wortschöpfung „Sporno“ ist die Verschmelzung von Sport und Porno.



Nach „Avengers: Endgame“: Das sind die nächsten Marvel-Filme

Marvel gehört inzwischen zu den größten Erfolgsbringern des Disney-Konzerns. Der neuste und womöglich letzte Teil der „Avengers“-Reihe reißt zur Zeit an der Kinokasse jeden denkbaren Rekord und könnte damit Umsatzzahlen für die Ewigkeit vorlegen. Bislang hat Marvel 22 Filme vorgelegt - mit sehr unterschiedlichem Erfolg und sehr unterschiedlicher Qualität. Aufmerksamkeit ist den Comic-Verfilmungen aber gewiss. Und so wundert es nicht, dass das Studio bzw. jene Studios, die Marvel-Lizenzen haben bis 2022 bereits 15 weitere Produktionen abgesegnet hat. Allein 2019 erscheinen noch drei Filme. Marvel-Filme im Jahr 2019 X-Men: Dark Phoenix (06. Juni) https://www.youtube.com/watch?v=QWbMckU3AOQ Spider-Man: Far From Home (5 Juli) https://www.youtube.com/watch?v=DYYtuKyMtY8…
Weiterlesen
Zur Startseite