Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung

Hier gibt es 2019 die Grammys im TV zu sehen

Das Interesse an der Verleihung der Grammys hat in den letzten Jahren hierzulande spürbar nachgelassen. Vor nur fünf Jahren gehörte die Show zu den großen Events im Programm von ProSieben, gleich hinter den Oscars ein paar Wochen später.

2018 und 2017 gab es hingegen nur Höhepunkte zu sehen, keine Live-Übertragung und auch keine Aufzeichnung – wie zuvor noch bei Sixx. Für dieses Jahr gibt es eine gute und eine schlechte Nachricht. Die gute zuerst: Es wird endlich wieder Bilder von den Grammys geben. Der öffentlich-rechtliche Spartenkanal One wird am 11. Februar ab 21:50 Uhr eine dreistündige Aufzeichnung senden. Deutschen Musikfans entgeht also kein Auftritt und auch kein verliehener Preis (wiewohl die meisten Auszeichnungen sowieso nicht vor Kameras vergeben werden).

„Damn.“ von Kendrick Lamar auf Amazon.de kaufen 

Grammys 2019: Wieder nicht live im TV

Die schlechte Nachricht ist aber dennoch, dass es auch in diesem Jahr keine direkte Übertragung der Veranstaltung aus dem Staples Center in Los Angeles gibt. Die Grammys werden bei One immerhin komplett im englischen Originalton gezeigt. Wer etwas Hilfe bei der Übersetzung braucht, findet im Videotext deutsche Untertitel.

Kooperation

Die Grammys werden nach deutscher Zeit in der Nacht vom 10. auf den 11. Februar vergeben. Sängerin Alicia Keys führt durch die Show. Kendrick Lamar geht mit acht Nominierungen als einer der Favoriten ins Rennen.


Grammys 2019: Berührende Hommage an Aretha Franklin lässt Publikum tanzen

Für einige wenige Minuten wurde der Saal, in dem die 61. Verleihung der Grammys in der Nacht von Sonntag auf Montag in Los Angeles stattfand, zu einer Kirche. Fantasia Barrino-Taylor, Andra Day und Yolanda Adams nahmen das prominente Publikum und die Zuschauer vor den Bildschirmen mit auf eine Erinnerungsreise, um die verstorbene „Queen Of Soul“ zu ehren. Als Verneigung vor der 18-maligen Grammy-Gewinnerin sang das Trio ihren Hit „A Natural Woman (You Make Me Feel Like)“ von 1968 und sorgte damit sogar dafür, dass viele Gäste im Haus anfingen zu tanzen. Ein bewegender Moment während einer aufgeplusterten Feier der besten Musik…
Weiterlesen
Zur Startseite