Spezial-Abo

Guns N’ Roses live in Hannover: Konzert nach Gewitter fortgesetzt


von

Update: 22:37

Die letzten Blitze scheinen über Hannover hinweggegangen zu sein. Das Konzert von Guns N‘ Roses wird nun fortgesetzt – nachdem alle 70.000 Zuschauer vom Messegelände zurück in die Arena gekommen sind. Etwa 1,5 Stunden war der Gig unterbrochen. Nun wird etwa bis 01 Uhr gespielt.

Update: 21:30

Aufgrund eines aufziehenden Gewitters haben die Veranstalter gemeinsam mit der Polizei entschieden, das Konzert von Guns N‘ Roses in Hannover erst einmal zu unterbrechen. Der vorher aufgestellte Notfallplan griff damit. Die Zuschauer wurden in die anliegenden Messegebäude gebeten.

Die Wiederaufnahme des Gigs wurde zunächst auf eine Zeit nach 22 Uhr verlegt. Eine weitere Gewitterfront ist vom Deutschen Wetterdienst für die Region Hannover bereits angekündigt und soll abgewartet werden.

https://twitter.com/andregoldmann/status/877976504394633216

https://twitter.com/60NaUnd/status/877962224098299905

Das Konzert von Guns N’ Roses auf dem Messegelände in Hannover wird am Donnerstagabend (22. Juni) trotz Unwetterwarnungen stattfinden. Es gibt aber einen Notfallplan, falls das Unwetter doch zu gefährlich wird.

Im Notfall kommen Fans in Hallen unter

Bisher ist noch nicht klar, wie sich das Gewitterband, das zur Zeit über ganz Deutschland hinüberzieht, entwickeln wird. Laut Deutschem Wetterdienst ist lediglich Starkregen gemeldet. Sollte das Areal doch von dem heranziehenden Gewitter betroffen sein, wird nach Angaben des örtlichen Veranstalters „unterbrochen und geräumt“. Drei nicht genutzte Hallen stünden dafür bereit. Dort sei genügend Platz für die mehr als 70.000 Fans.


An dieser Stelle findest du Inhalte von Rolling Stone

Um mit Inhalten von Rolling Stone zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Rolling Stone aktivieren


Guns N' Roses verschieben Tour auf 2021

Wie auch so viele andere Bands mussten Guns N' Roses ihre für den Sommer geplante Tour aufgrund der Corona-Krise verschieben. Stattdessen geht die Band erst im Sommer 2021 auf Tour, worunter die Nordamerika-Shows leiden: Sechs Konzerte weniger als geplant werden sie dort spielen. 19 Auftritte waren für Nordamerika diesen Sommer geplant, stattdessen wird es nur 13 Shows geben. Planungs-Probleme Der Grund für die gekürzte Tour seien „Probleme mit der Strecke und der Verfügbarkeit der Veranstaltungsräume.“ Beginnen wird die Tour am 10. Juli 2021 mit einem Auftritt als Headliner beim Summerfest in Milwaukee, ehe sie dann am 19. August im Banc…
Weiterlesen
Zur Startseite