Highlight: Pink live in Berlin 2019: Fotos, Videos, Setlist

Hallentour von Depeche Mode: Neue Setlist!

Nachdem Depeche Mode schon für ihre vier Open-Air-Gigs im Hollywood Rose Bowl von Los Angeles ordentlich ihre Setlist durcheinanderschüttelten (ein Schwerpunkt lag auf „Ultra“, das 20. Jubiläum feierte), hat die Band beim Auftaktkonzert der Hallentour gestern in Dublin die neue Live-Sammlung für den nächsten Tourabschnitt präsentiert.

Das aktuelle Album „Spirit“ rückt dabei weiter in den Hintergrund. Aktuell spielten Depeche Mode nur noch drei Songs, die Singles – „Going Backwards“, „Cover Me“ und „Where’s The Revolution“. Ein Negativ-Rekord, wenngleich es bei den jeweiligen Hallentourneen zum Standard wurde, dass der jüngste Longplayer das Nachsehen hat.

Das eher unauffällige, aber als Überraschungseffekt gelungene „Corrupt“ flog ebenfalls raus, „Precious“ ist wieder drin, und statt des „Black Celebration“-Songs „Stripped“ gab es im Zugabenblock die Uptempo-Nummer „A Question Of Time“ desselben Werks.

Schon lustig: Nicht bei den Stadion-Konzerten, wo größere Massen erreicht werden müssen, kommt das dichtere „Hit-Paket“ – sondern in den kleineren Arenen.

Erstmals seit der „Devotional“-Tour fehlte jedoch der Hit „I Feel You“. Erstaunlich, aber wie depechemode.de berichtet, sei das in Fanforen mit Freude aufgenommen worden. 

Setlist: Dublin, 3Arena

01. Going Backwards
02. It’s No Good
03. Barrel Of A Gun
04. A Pain That I’m Used To
05. Useless
06. In Your Room
07. World In My Eyes
08. Cover Me
09. A Question Of Lust
10. Home
11. Precious
12. Where’s The Revolution
13. Wrong
14. Everything Counts
15. Halo
16. Enjoy The Silence
17. Never Let Me Down Again

Encore
18. Strangelove
19. Walking In My Shoes
20. Policy Of Truth
21. A Question Of Time
22. Personal Jesus

Useless:

Everything Counts:

Darum sind Konzerte von Depeche Mode so abwechslungsreich wie nie


Depeche Mode: Dave Gahan über seine Zukunft als Solomusiker und die der Band

In einem neuen Interview gab Dave Gahan Auskunft über seine Zusammenarbeit mit Humanist, seinen kommenden Soloarbeiten sowie die Zukunft von Depeche Mode. Für den Song „Shock Collar“ hat Gahan den Gesang beigesteuert – Humanist ist das neue Projekt des Exit-Calm-Gitarristen Rob Marshall. Die Anfrage zum Song, erzählte Gahan dem „NME“, habe ihn selbst beflügelt wieder kreativ zu werden. „Ich befand mich gerade in einer Ruhephase, wollte beginnen wieder zu komponieren und aufzunehmen. Dabei fühlte ich mich eigentlich gerade so, als wollte ich gar nichts tun.“ Dann hatte das Angebot Marshalls, mit ihm zusammenarbeiten, dazu geführt, dass der 57-jährige sich mit…
Weiterlesen
Zur Startseite