HBO: Wir krallen uns alle, die „Game Of Thrones“ illegal runtergeladen haben

E-Mail

HBO: Wir krallen uns alle, die „Game Of Thrones“ illegal runtergeladen haben

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Die fünfte Staffel von „Game Of Thrones“ wurde so sehnsüchtig erwartet, wie selten eine Serie. Daher ist der Ärger von Serien-Produzent HBO angesichts der illegal vorab veröffentlichten ersten vier Folgen sicher immens.

Am Wochenende tauchten auf diversen Torrent-Seiten die neuen Episoden auf und konnten dort runtergeladen werden. Außerdem haben einige Nutzer einen Stream in schlechter Qualität via der Twitter-App „Periscope“ geschaut. HBO versucht nun mit aller Macht, sowohl die User, die die Folgen heruntergeladen als auch diejenigen, die sich mit dem Streaming begnügten, ausfindig zu machen.

Bisher sind die Namen der Täter unbekannt, sodass der Fernsehsender keine rechtlichen Mittel einlegen kann. Die Identifizierung kann nur über den Internetanbieter erfolgen. Allerdings würde das andere User davor warnen, die betreffenden Inhalte herunterzuladen

Der Fernsehsender ruft dazu auf, Nutzer, welche die noch unveröffentlichten Episoden hoch- oder herunterladen, davon abzuhalten. Außerdem sollen User bei Kenntnisnahme gegen den Inhaber des Accounts unter Zuhilfenahme der auf dem jeweiligen Portal geltenden Vereinbarung in Missbrauchs-Fällen entsprechende Maßnahmen ergreifen und Meldung erstatten.


E-Mail