Herbie Hancock: Neues Album mit Pharrell Williams und Zusammenarbeit mit Santana

E-Mail

Herbie Hancock: Neues Album mit Pharrell Williams und Zusammenarbeit mit Santana

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Nachdem er am Montag (19. Oktober) den National Arts Award bekommet hat, kündigt Herbie Hancock nun an, sich für die Arbeit an einer neuen LP erst einmal von der Öffentlichkeit fernzuhalten – und seine Zusammenarbeit mit Pharrell Williams für die eigenen Songs und mit Santana am Projekt Supernova vorzubereiten. Das berichtet „Billboard“. Es wird das erste eigene Album des Jazz-Pianisten seit „The Imagine Project“ von 2010 sein.

„Ich habe noch keine genau definierte Architektur der Platte im Kopf“, erzähle Hancock dem Magazin. „Es gibt ein paar Ideen, die ich im Blick habe. Ich habe seit Jahren versucht ein Album zu machen und es gab ein paar kleine Teile – ich hatte aber keine Zeit für eine LP.“

Hancock arbeitet mit Pharrell, Santana und Wayne Shorter zusammen

Herbie Hancock hat schon bei Pharrell Williams angefragt, ob er am Album mitarbeiten möchte. Mit Flying Lotus, für dessen „You’re Dead“ von 2014 er mit dem DJ und Produzenten bereits seinen Glitch-Elektro mit Jazz anreicherte, und seinem Bassisten Thundercat möchte Hancock auch auf seiner Platte arbeiten. „Es gibt da eine Szene, die gerade passiert, eine Art Untergrundbewegung, die teilweise mit Jazz verbunden ist und zu einer neuen Form von Jazz wird. Die ist schwer zu beschreiben, weil dort oft Hip Hop, Rap, elektronische Elemente und Jazz und Klassik involviert sind. Es ist sehr breit aufgestellt, sehr offen“, erzählt Hancock über die Musik.

Im Projekt Supernova von Carlos Santana wird gleichzeitig nach Hancocks Händen verlangt – mit Santana selbst und seiner Frau Cindy Blackman Santana am Schlagzeug und Wayne Shorter am Saxophon.

E-Mail