Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Johnny Depp: Dreh-Verzögerung von “Karibik 5” wegen Streit mit Amber Heard und Handverletzung?

Kommentieren
0
E-Mail

Johnny Depp: Dreh-Verzögerung von “Karibik 5” wegen Streit mit Amber Heard und Handverletzung?

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Im März 2015  kam es zu Unterbrechungen der Dreharbeiten zum fünften „Fluch der Karibik“-Film, da sich Johnny Depp bei einem Go-Kart-Unfall die rechte Hand verletzt habe. Wie “Enterianment Weekly” nun berichtet, soll der eigentliche Grund für die Handverletzung ein Streit mit Noch-Ehefrau Amber Heard gewesen sein.

Depp und Heard sollen sich demnach so heftig gestritten haben, dass der 52-Jährige vor lauter Wut mit seiner Faust gegen eine Wand geboxt haben soll. Dabei sei es zu so schweren Verletzungen gekommen sein, dass sogar ein Stift zur Unterstützung der Knochenheilung in einem seiner Finger eingesetzt werden musste.

Bei einer geschworenen Aussage vor Gericht am Freitag (27. Mai), gab Amber Heard unterdessen zu Protokoll, dass sie Angst um ihr Leben hat:

„Ich habe Angst, dass Johnny eines Tages unangekündigt aufkreuzt, um mich körperlich und emotional zu terrorisieren. Ich habe extreme Angst vor Johnny und um meine Sicherheit.“

Alkohol- und Drogenprobleme sollen laut Heard der Grund für Depps Gemütsschwankungen und die Übergriffe gewesen sein, die auch dazu geführt hätten, dass sie vor Gericht eine einstweilige Verfügung gegen ihren Ehemann erhalten hat.

Als allerdings Fotos von Amber Heard mit blauen Flecken auftauchten, dementierte sie sofort, dass diese von Johnny Depp stammen. Stattdessen sollen sie bei einer durchfeierten Nacht entstanden sein. Heard nahm zusätzlich die Anschuldigungen zurück, dass Depp sie geschlagen hätte, und im offiziellen Polizeibericht ist nur noch von einem normalen Streit ohne Übergriffe die Rede.

Von seiner ersten Frau (Lori Anne Allison) und Vanessa Paradis, mit der Depp 14 Jahre lang zusammen war und zwei Kinder hat, bekommt der 52-jährige Schauspieler unterdessen Unterstützung auf ganzer Linie: Beide Frauen haben öffentliche Stellungnahmen abgegeben und darin Johnny Depp verteidigt. So schreibt Vanessa Paradis unter anderem:

„Johnny Depp ist der Vater meiner zwei Kinder. Er ist eine sensible, liebende und geliebte Person und ich glaube von ganzem Herzen, dass die kürzlichen Anschuldigungen unerhört sind. In all den Jahren, die ich Johnny kenne, wurde er nie körperlich ausfällig und das hier sieht gar nicht dem Mann ähnlich, mit dem ich für 14 wunderbare Jahre zusammengelebt habe.“

Lily-Rose, die 17-jährige Tochter von Depp, steht ebenfalls auf der Seite ihres Vaters: Auf Instagram hat sie ein Foto von sich als kleines Kind und Johnny Depp mit folgender Bildunterschrift veröffentlicht:

„Mein Vater ist die süßeste und großherzigste Person, die ich kenne. Er war mir und meinem kleinen Bruder immer ein wundervoller Vater und jeder, der ihn kennt, kann das bestätigen.“

Der Rosenkrieg zwischen Johnny Depp und Amber Heard wird vermutlich noch mehrere Monate dauern, vor allem deshalb, da es keinen Ehevertrag gibt. Die Ehe hielt gerade einmal 15 Monate.

„Alice im Wunderland 2“ geht an der US-Kinokasse baden – wegen Johnny Depps Ehe-Eskapaden?

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben