Kelly Clarkson schnappt sich Oscar-Gewinner John Legend für Tokio-Hotel-Cover

Grammy-Gewinnerin Kelly Clarkson wird auf ihrem im März erscheinenden Album auch eine Cover-Version veröffentlichen. Doch ihre Song-Auswahl ist hierbei höchst ungewöhnlich, denn sie wählte ausgerechnet Tokio Hotel. Und zollt deren melancholischer Ballade „Run Run Run“ vom aktuellen Album „Kings of Suburbia“ damit Tribut.

Ihre Interpretation wird jedoch kein Solo-Beitrag. Mit dem frisch-gekrönten Oscar-Preisträger John Legend wird sie „Run Run Run“ einsingen. Ein durchaus ungewöhnliches Sensatiönchen.

Fast zeitgleich unterschrieben Tokio Hotel einen Booking-Vertrag bei einer der weltweit erfolgreichsten Künstleragenturen, William Morris Endeavor Entertainment (WME), die ebenso Künstler wie Pharell Williams und Lady Gaga vertreten. Ihr Album „Kings Of Suburbia“ konnte an frühere Erfolge jedoch nicht annähernd anknüpfen.

Hören Sie „Run Run Run“ von Tokio Hotel hier.


Doris Day: Alles, was man über „Que Sera, Sera“ wissen muss

>>>Doris Day im Alter von 97 Jahren gestorben  „Que Sera, Sera“ (Auch: Whatever Will Be, Will Be) wurde 1956 von Ray Evans und Jay Livingston geschrieben und war gedacht als wichtiger Teil in Alfred Hitchcocks „Der Mann, der zuviel wußte“. Dort wurde er von Doris Day gesungen, die nach einer ersten Musikkarriere Furore in Hollywood machte. Warner Bros. nahm sie unter Vertrag und ließ sie Ende der 1940er bis Mitte der 1950er in zahlreichen Kassenschlagern neben anderen Hollywood-Stars wie Cary Grant, James Garner oder Rock Hudson spielen. Schließlich selbst ein Star geworden, entschied sie eigenständig über ihre Filmstoffe und wählte…
Weiterlesen
Zur Startseite