Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Berühmter Setdesigner von „James Bond“ – Ken Adam ist tot

Kommentieren
0
E-Mail

Berühmter Setdesigner von „James Bond“ – Ken Adam ist tot

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Er wurde vor allem bekannt durch seine aufwändigen Szenenbilder, die er in den 1960er- und 1970er-Jahren für mehrere James-Bond-Filme schuf. Nun ist Sir Kenneth „Ken“ Adam am 10. März 2016 im Alter von 95 Jahren gestorben.

Der gebürtige Berliner, geboren am 05. Februar 1921 als Klaus Hugo Adam, wanderte mit seiner Familie 1934 nach England aus. Dort flog er während des Zweiten Weltkriegs als einziger Deutscher die Jagdflieger der britischen Luftwaffe. Seine Kampfeinsätze waren „gegen die Nazis und Hitler, aber nicht gegen Deutschland“, wie er sagte.

Durch seine Einsätze während des Weltkriegs wuchs Adams Leidenschaft für Luftobjekte und deren Design. Als er später durch Zufall zum Film gelangte, nutzte er eben jene Faszination, um außergewöhnliche Szenenbilder zu erschaffen, darunter für insgesamt sieben „James Bond“-Filme. So zeichnete

Adam unter anderem für das Hauptquartier der Terrororganisation Spectre im Film „You Only Live Twice“ verantwortlich, den „War Room“ in Kubricks „Dr. Strangelove“ sowie den U-Boot-Hangar in „The Spy Who Loved Me“

Das aufwändig gestaltete und imposant zu betrachtende Spectre-HQ aus „You Only Live Twice“
Das aufwändig gestaltete und imposant zu betrachtende Spectre-HQ aus „You Only Live Twice“

Bis 2001 schuf Adam als Production-Designer Szenenbilder für fast 50 Filme, zuletzt für „Taking Sides – Der Fall Furtwängler“.

Larry Ellis Hulton Archive
Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben