Kiss-Kritik: Gene Simmons verspeist „The Batman“


von

Gene Simmons hat kein gutes Haar am neuen Batman-Film gelassen. Auf Twitter teilte er seine Sicht auf „The Batman“ mit Robert Pattinson in der Hauptrolle.

Der Bassist von Kiss sagte, der Film sei für seinen Geschmack viel zu lang gewesen.“THE BATMAN, könnte ein solider 2-Stunden-Film sein“, twitterte Simmons am Mittwoch (16. März). „Leider ist er 3 Stunden lang. Schneidet das Fett in der Mitte raus und es funktioniert.“

Zugegeben, da rennt der Musiker offene Türen ein, hatten doch schon zahlreiche Kritiker moniert, dass vor allem das letzte Drittel des zwei Stunden und 47 Minuten langen Films deutlich abfällt.

Szene aus „The Batman“

Simmons hatte aber auch noch an etwas anderem etwas auszusetzen: Pattinsons stimmliche Leistung!. In seinem Tweet fügte der Musiker hinzu: „Batman ist eine 8 von 10, WENN man Batmans Stimme synchronisieren würde… man braucht eine dickere und tiefere Stimmlage. Schließlich ist es Batmans Stimme… nicht die von Robin, dem Wunderknaben! What say you?“

„The Batman“: Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um den neuen Kinofilm

Zuletzt hatte sich der 72-Jährige eindeutig zum Ukraine-Krieg positioniert. Sein Kollege Paul Stanley kürte indes die besten elf Leadsänger aller Zeiten. Kiss sind derzeit auf ihrer großen Abschiedstour. Dafür gingen sie gerade zum letzten Mal auf ihre legendäre Kiss Cruise.

Warner Bros.