Search Toggle menu
Die Streifenpolizei - der Podcast für Film & Serien vom Rolling Stone & Musikexpress

Kiss leiten Abschied mit „Love Gun“-Performance ein

2019 ist es soweit: Kiss starten ihre wie angekündigt letzte Konzertreise, die „End of the Road“-Tour, die die vier Musiker auch nach Deutschland führen wird. Zu Halloween sind die Maskenträger natürlich perfekte Showgäste, das dachte sich auch Talkmaster Jimmy Fallon.

Hier das Best-of von Kiss bestellen

In seiner Sendung boten Kiss ein euphorisch gefeiertes „Love Gun“ dar, ihren Hit von 1977. In einem weiteren Clip, der Paul Stanley, Gene Simmons, Eric Singer und Tommy Thayer backstage zeigt, verraten sie etwas über ihr Livekonzept fürs nächste Jahr, und wie man einen tollen Plektrumflip hinbekommt.

Kiss: Love Gun

Kiss backstage inklusive Awkward Handshake zwischen Fallon und Stanley:

Kooperation

Paul Stanley von Kiss: „In Deutschland dürfen Neonazis mehr oder weniger ungestraft ihr Unwesen treiben“

Mit ihrer „End of the Road“-Tour wollen Kiss ihre Live-Karriere beenden, ihre Konzertreise führt Paul Stanley, Gene Simmons, Tommy Thayer und Eric Singer ab Mai auch nach Deutschland. Sänger und Gitarrist Stanley hat zum anstehenden Tourstart über die Gründe für den bevorstehenden Ruhestand, von Kiss „End of the Road“-Live-Überraschungen sowie die Kontroverse um das „Kiss“-Logo gesprochen, das mancherorts und zu mancher Zeit in einer Variation mit den zwei „S“ in SS-Runenform dargestellt wurde oder wird. Die Empörung in Deutschland, so der Musiker, habe er „in gewisser Weise“ nachvollziehen können, teilte er „Spiegel Online“ mit.  Das Logo habe das damalige Bandmitglied Ace…
Weiterlesen
Zur Startseite