Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


„Shout It Out Loud“: Netflix will Biopic über Kiss kaufen


von

Laut Deadline befindet sich Netflix in den finalen Verhandlungen um die Produktionsrechte zu „Shout It Out Loud“, dem biografischen Film um Kiss.

Im Vordergrund stehen wird vor allem die Jugend der beiden Band-Mitglieder Gene Simmons und Paul Stanley in Queens, New York. Und wie die Freundschaft der Außenseiter wiederum zur Gründung der Kult-Band führte. Simmons und Stanley werden zudem einen aktiven Teil im Produktionsprozess übernehmen.

Regie bei „Shout It Out Loud“ führt der norwegische Regisseur und Werbefilmproduzent Joachim Ronning. Vor dessen Filmklappe sind unter anderem schon die Blockbuster „Maleficent: Mächte der Finsternis“ (2019) und der fünfte Teil der „Fluch der Karibik“-Reihe „Salazars Rache“ (2017) entstanden.

Musiker- und Band-Biopics: Genre boomt

Biografische Filme über Musiker*innen und Band sind zur Zeit ein echter Hit-Faktor. Auch Netflix will davon profitieren. „Bohemian Rhapsody“ über Queen spielte weltweit mehr als 900 Millionen US-Dollar ein. Und auch Filme wie „Rocketman“ (2019) über Elton John oder die Verfilmung der Bandgeschichte Mötley Crües, „The Dirt – Sie wollten Sex, Drugs & Rock’n’Roll“ (2019),  lockte viele Zuschauer*innen in die Lichtspielhäuser.

Ganz nebenbei profitieren auch Musiker*innen und Labels von dem Filmgenre-Boom. Innerhalb eines Monats nach der Veröffentlichung des Mötley-Crüe-Films erhöhte sich die Streaming-Bilanz der Band drastisch. Auf Spotify schossen die Zugriffsraten um fast 600 Prozent in die Höhe.

So wird der geplante Spielfilm sicherlich auch Kiss zugute kommen. Auch wenn die Band sich momentan keineswegs in einem Tief befindet. Erst Ende 2019 füllten sie die Arenen im Zuge ihrer „End of the Road“-Tour in Nordamerika, Europa und Japan. Aufgrund der Pandemie waren Kiss jedoch gezwungen ihre Tour im März vorigen Jahres zu pausieren. Die Fortsetzung ist aktuell auf den Juni dieses Jahres geplant.


Queen: „Greatest Hits“ erhält Neuauflage zum 40. Jubiläum

Wenn ein Best-Of-Album – an sich schon eine Neuauflage – eine Neuauflage erhält, kann man sich durchaus Fragen, ob das so nötig ist. Aber es gibt einige wenige Alben, die Legendenstatus haben, die also nicht an Relevanz verlieren. Queens erste „Greatest Hits“-Platte ist so ein Album. Das 1981 erschienene Werk erhielt 22-fach Platin und ist bis heute mit 6,75 Millionen verkauften Kopien das erfolgreichste Album Großbritanniens aller Zeiten. „Greatest Hits“ dürfte schon mehr als einer Generation das Erbe der britischen Rockband näher gebracht haben. Zum 40. Jubiläum des Albums gibt es am 02. Juli 2021 ein Re-Release – auch auf…
Weiterlesen
Zur Startseite