Kool & The Gang: Dennis Thomas ist tot


von

Dennis Thomas, einer der Mitbegründer von Kool & The Gang, Dennis Thomas, ist tot. Er sei am Samstag (07. August) mit 70 Jahren in New Jersey im Schlaf gestorben, wie die Band am Wochenende mitteilte.

„Er war Altsaxofonist, Flötist, Perkussionist und Zeremonienmeister“, erläuterte die Gruppe auf Facebook die Aufgaben des begabten Musikers, der vielen unter dem Spitznamen „Dee Tee“ bekannt war. Kool & The Gang betonten in ihrem Statement, dass Thomas die „cool cat“ der Funk/Disco/Soul-Gruppe gewesen sei und mit seinem modischen Auftreten bewusst die Aufmerksamkeit auf sich ziehen wollte.

Die konkrete Todesursache wurde zunächst nicht genannt.

Dennis Thomas mit Kool & The Gang im Jahr 2010

Dennis Thomas und Kool & The Gang

Kool & The Gang wurden in den 70er-Jahren mit Hits wie „Celebration“ oder „Get Down On It“ bekannt und veröffentlichten bis heute mehr als 20 Alben. Das neuste erscheint in wenigen Tagen, am 20. August. Zahlreiche ihrer Songs waren auch in Kinofilmen zu hören, darunter „Rocky“ und „Saturday Night Fever“.

Vor einem Jahr war Ronald Bell, Sänger und Saxophonist von Kool & The Gang, im Alter von 68 Jahren gestorben. Gemeinsam mit seinem Bruder Robert hatte er Mitte der 60er unter dem Namen Jazziacs noch in der Schule die Grundlage für das gelegt, was später unter Mithilfe von George Brown, Claydes Charles Smith (2006 verstorben) und Dennis Thomas zu Kool & The Gang und einer der prägendsten Formationen des Genres werden sollte.

C Brandon Redferns

Alice Phoebe Lou spielt digitales Weihnachtskonzert – eine Spendenaktion für die SOS-Kinderdörfer weltweit

So mixen Sie die neuen Wintercocktails mit Hennessy

Der neue Zeppelin Wireless-Lautsprecher macht Streaming-Fans glücklich