Highlight: Roy Orbison und bald Abba: Wie gut ist eigentlich ein Hologramm-Konzert?

Kraftwerk: „3-D Der Katalog“ als Boxset

Kraftwerk veröffentlichen am 26. Mai das Boxset „3-D Der Katalog“ (am selben Tag gibt es im Handel ein Boxset-Gipfeltreffen: Die Beatles bringen ihre Super-Deluxe-Fassung von „Sgt Pepper“ heraus).

„3-D Der Katalog“ erscheint in unterschiedlichen Konfigurationen auf Blu-Ray, DVD, Vinyl, CD und als Download. Dabei handelt es sich um neue Aufnahmen von 2012 bis 2016, die während 3-D Auftritte etwa aus dem Museum of Modern Art New York, dem Tate Modern London und der  Neuen National Galerie Berlin mitgeschnitten wurden.

Die Inhalte

Zu „3-D Der Katalog“ gehören Autobahn (1974), Radio-Aktivität (1975), Trans Europa Express (1977), Die Mensch-Maschine (1978), Computerwelt (1981), Techno Pop (1986), The Mix (1991) und Tour De France (2003).

* Die Deluxe Blu-Ray Box Set umfasst 4 Blu-Ray-Discs mit 3-D Aufnahmen aller Kraftwerk-Alben 12345678 und ein 236-Seiten-Hardcover-Kunstbuch mit neuen und bislang unveröffentlichten elektronischen Bildern und Fotos.
* Das Deluxe Vinyl Box Set enthält alle 8 Kraftwerk-Alben als Vinyl-Longplayer (The Mix erscheint als Doppel-LP).

KRAFTWERK: 3D Der Katalog (Live) Deluxe Edition

– Deluxe Blu-ray Box Set (4 Discs & 228 Seiten Buch)
– Deluxe 12” Vinyl Album Box Set (9 LPs)
– Deluxe CD Album Box Set (8 Discs)
– Deluxe Digital: 42 Tracks

KRAFTWERK 3D 1 2 3 4 5 6 7 8″ (live) Standard Edition

– Standard DVD/Blu-ray (2 Discs)
– Standard 12” Vinyl Album (2 LPs)
– Standart Digital: 10 Tracks

Kraftwerk live:

Am 1. Juli 2017 eröffnen Kraftwerk beim »Grand depart« den Start der Tour de France mit einem Open-Air-Konzert in Düsseldorf (Ehrenhof). Support-Act: AIR.

Kraftwerk spielen „Tour de France“ komplett und live in Düsseldorf

Warner Music

Michael Stipes erstes Interview nach der Trennung von R.E.M.

Seit September 2011 hat man nicht viel gehört von Michael Stipe. Gesehen hat man ihn schon: bei Patti-Smith-Konzerten, in Berliner Galerien und Bars, bei der New Yorker Fashion Week und einmal auch in einem Raum mit seinen ehemaligen Kollegen – ausgerechnet in Athens/Georgia, wo 1980 die Weltkarriere von R.E.M. begann. Im November 2013 sprangen Bassist Mike Mills und Schlagzeuger Bill Berry im kleinen 40 Watt Club auf die Bühne, um mit Gitarrist Peter Buck „(Don’t Go Back To) Rockville“ zu spielen. Stipe stand etwas abseits im Publikum und sah zu. Das Verlangen mitzumachen hatte er nicht. Selbst enge Vertraute der…
Weiterlesen
Zur Startseite