Loretta Lynn an Lungenentzündung erkrankt


von

Eigentlich wollte Loretta Lynn heute ein Konzert in Ashland, Kentucky spielen. Der Anflug einer Lungenentzündung machte ihr jedoch einen Strich durch die Rechnung: Die Sängerin wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, ihr wurde erst einmal Bettruhe verschrieben. „Loretta Lynn bedauert es sehr, ihre Konzerte in Ashland, Kentucky und Durham, North Carolina absagen zu müssen“, so die Pressemitteilung auf ihrer Webseite.

Noch sind keine Ersatztermine angesetzt, aber die ausgefallenen Shows sollen auf jeden Fall nachgeholt werden. Lynn befindet sich gerade auf der Tour anlässlich ihres 50. Bühnenjubiläums. Von der amerikanischen Country Music Association wurde sie als „Musical Event of the Year“ nominiert.

Na, denn gute Besserung, Loretta!


Petition gegen Xavier Naidoo: 32.000 Gegner wollen Auftritt in Mannheim verhindern

Eigentlich scheint ohnehin so, als hätte Xavier Naidoo derzeit „Wichtigeres“ zu tun, als Musik zu machen. Der ehemalige Sohn Mannheims verbreitet seit längerer Zeit krude Verschwörungstheorien – zuletzt nutzte er dafür vor allem den Messengerdienst Telegram. Damit macht sich der 47-Jährige natürlich nicht nur Freunde (vor allem aus der rechten Ecke), sondern auch Gegner. Ebendiese Gegner möchten nun dafür sorgen, dass sein Konzert am 9. Oktober 2021 in der Mannheimer SAP-Arena verhindert wird. Über 32.000 unterschrieben Petition Vor einigen Wochen riefen die Jusos in Mannheim – Naidoos Heimatstadt – eine Petition ins Leben, die den Auftritt des umstrittenen Musikers  verhindern soll…
Weiterlesen
Zur Startseite