Highlight: Haben Sie die schon? 10 Schallplatten für die nächste Plattenjagd

Mick Jaggers Serie „Vinyl“ nach nur einer Staffel abgesetzt

„Vinyl“ wird abgesetzt – nach nur einer Staffel ist Schluss mit der Serie, die Einblick in die Musikindustrie der New Yorker Siebziger lieferte. Und das trotz prominenter Aufstellung: Ausführende Produzenten waren Mick Jagger und Martin Scorsese.

Der Sender HBO hatte nach der Ausstrahlung der ersten Folge gleich eine zweite Staffel bestellt, sich nun aber doch anders entschieden. In einem Statement heißt es laut „Spin“: „Nach sorgfältiger Überlegung haben wir entschieden, nicht mit einer zweiten Staffel von ‚Vinyl‘ fortzufahren. Das war natürlich keine leichte Entscheidung. Wir haben großen Respekt für das Kreativteam und den Cast, die harte Arbeit und Leidenschaft in das Projekt gesteckt haben.“

Nichtsdestotrotz basiert die Entscheidung auf den schlechten Einschaltquoten der ersten Staffel.


Guns N' Roses vs. Nirvana: Chronik eines Streits mit gutem Ausgang

Wenige Bands hatten sich Anfang der Neunziger derart beharkt wie Guns N' Roses und Nirvana. Die Gunners zählten bereits zur Rock-Aristokratie, die jüngere Band um Sänger Kurt Cobain waren die aufstrebenden Grunger. Guns N' Roses standen für Exzess, Nirvana für Depression. Nachdem Cobain das Angebot von Rose ausgeschlagen hatte, für ihn als Support aufzutreten, war der Ofen aus. Hasstiraden und Drohungen folgten. Von der Fehde zwischen Guns N' Roses und Nirvana ist heute nichts mehr zu spüren, nicht nur, weil Kurt Cobain 1994 verstarb. Es scheint auch so etwas wie Freundschaft entstanden zu sein, auf jeden Fall zwischen Axl Rose…
Weiterlesen
Zur Startseite