Mit Kettcar beim ROLLING STONE Park: Tickets sichern!

>>> Hier Tickets für den ROLLING STONE PARK sichern!

ROLLING STONE PARK: KETTCAR

Eine keineswegs vollständige Liste von unpoetischen (und dadurch natürlich gerade poetischen) Dingen, von denen Marcus Wiebusch auf dem jüngsten Kettcar-Album, „Ich vs. Wir”, singt: Haftantritt, Begrüßungsgeld, Magnum Mandel, Bolzenschneider, Ford Granada, Erinnerungskitsch, Einbauküche, Sicherheitsweste. Die beste Strophe ist vielleicht die: „Als wir gemeinsam vor dem Radio saßen/ Die Aufstellung hörten, unser Abendbrot aßen/ Nahmst du meine Hand, und sagtest/ ,Liebling, ich bin gegen Deutschland’”.

Hier Musik von Kettcar bei Amazon kaufen

Aber es gibt viele gute Strophen. Wiebusch ist ein Songwriter, der Substantive liebt (siehe Liste oben), und er zeichnet mit ihnen Situationen, die so spezifisch wie allgemein sind. Er sieht das Besondere im Banalen (und umgekehrt) und schreibt im Spannungsfeld des Realismus und der Romantik. Springsteen sagte mal, er messe mit seinen Liedern die Distanz zwischen dem Amerikanischen Traum und der amerikanischen Realität, und man hat das Gefühl, Wiebusch treibt in seinen Texten ein ähnliches Bedürnis um: Es geht in seinen Liedern häufig um das Streben nach Glück, und manchmal um das Scheitern.

„Ich vs. Wir” ist ein politisches Album, aber kein parteipolitisches oder irgendwie didaktisches. Die wenigen Weisheiten, die Wiebusch raushaut, handeln davon, dass alles eben nicht so leicht ist. „Keine einfache Lösung zu haben, ist keine Schwäche”, singt er. „Nicht zu allem eine Meinung haben, ist keine Schwäche”. Die Musik ist da eindeutiger: ein treibender Beat, Pathos, ein bisschen Populismus.

>>> Hier Tickets für den ROLLING STONE PARK sichern!


ROLLING STONE Park: Pause für 2020

ROLLING STONE Park wird 2020 leider nicht stattfinden. Lesen Sie hier das Statement der Veranstalter: Liebe Rolling Stone Park-Gäste, wir hoffen, dass ihr alle wunderbar im neuen Jahrzehnt angekommen seid! Heute möchten wir uns mit einer nicht ganz so guten Nachricht bei euch melden: Es wird im November 2020 zunächst kein ROLLING STONE Park geben. „Nach der genauen Auswertung aller relevanten Faktoren und mit Blick auf die im Vergleich zum Debütjahr nur wenig dynamische Entwicklung der Ticketverkäufe in 2019, haben wir schweren Herzens gemeinsam mit unseren Partnern, dem ROLLING STONE Magazin und dem Europa-Park, entschlossen, dass wir ROLLING STONE Park…
Weiterlesen
Zur Startseite